Anzeige

"No Mask - no Entry"
Mackevision schmeißt Santa Claus raus

Während bei Weihnachtsspots filmisch meistens auf die Tränendrüse gedrückt wird, setzt die Accenture-Tochter auf Humor - und den Weihnachtsmann kurzerhand vor die Tür, beziehungsweise den Schornstein.

Text: W&V Redaktion

23. Dezember 2020

Im Xmas-Spot von Mackevision tritt Santa Claus als cooler Rocker auf.
Anzeige

Bei Mackevision ist der Weihnachtsmann kein alter, gütiger Mann. Er ist vielmehr ein Rocker-Typ, der mit Fuchsschwanz am getunten Schlitten durch die Lüfte brettert und sich noch ein Schlückchen aus dem Flachmann genehmigt, bevor er in den Schornstein klettert. Der animierte Spot soll allerdings nicht nur unterhalten, sondern auch die Botschaft vermitteln, dass das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken nach wie vor wichtig ist.

"Für die Handlung unseres Films war es uns wichtig, die Menschen mit einem einem relevanten Thema anzusprechen. Dabei wollten wir der Corona-gebeutelten Weihnachtszeit nicht noch zusätzliche Schwere verleihen, sondern haben uns bewusst an einen Ansatz mit einem kleinen Lächeln gewagt", sagt Steffen Bärenfänger, Global Creative Lead bei Mackevision.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige