Anzeige

Digitalagentur
Mark Pelka wird Chefverkäufer bei der PIA-Gruppe

Die Digitalagentur PIA holt Mark Pelka als Chief Sales Officer. Er kommt vom Data-Exchange-Spezialisten Emetriq.

Text: W&V Redaktion

16. Juli 2018

Wechselt von Emetriq zu PIA: Mark Pelka.
Anzeige

Mit Mark Pelka als Chief Sales Officer verstärkt CEO Christian Tiedemann das Vertriebsteam der PIA-Gruppe. In der neu geschaffenen Position verantwortet Pelka die Vertriebstätigkeiten der Digitalagentur und soll Impulse für übergreifende Kundenprojekte setzen.

Pelka war zuvor als Chief Sales Officer beim Data Exchange-Unternehmen Emetriq tätig und begleitete als Senior Advisor und Mentor junge Technologieunternehmen in den Markt. In seinen vorherigen Positionen bei Rocket Fuel (heute Sizmek) und Adconion Direct verantwortete er unter anderem als Commercial Director die Sales Organisation. Vor seiner Tätigkeit bei Adconion war Mark Pelka bei T-Online und der Scout24-Gruppe tätig.

"Ich verfolge bereits länger die positive Entwicklung der PIA als einer der größten deutschen Digital-Dienstleister und begleite seit Jahren viele der Gesellschaften in der Branche. Zusammen mit den Unternehmen der Gruppe am Ausbau von integrierten Lösungen für unsere Kunden zu arbeiten, ist eine fantastische Aufgabe", sagt Mark Pelka.

PIA wurde 2014 unter Beteiligung von Equistone Partners Europe gegründet. Unter ihrem Dach sind aktuell neun angesiedelt. Die Gruppe verfolgt einen kontinuierlichen Wachstumskurs - personell wie inhaltlich - und will ihr Angebot noch in diesem Jahr durch die eine oder andere Akquisition weiter stärken.

Anzeige