Anzeige

Pitch-Entscheidung
Marriott vergibt globalen Mediaetat an Publicis

Sapient Razorfish und Spark Foundry stellen jetzt eine spezielle Unit mit dem Namen Marriott One Media zusammen.

Text: W&V Redaktion

7. März 2018

Anzeige

Die Hotelkette Marriott International hat ihren globalen Mediaetat an die beiden Publicis-Agenturen Sapient Razorfish und Spark Foundry vergeben. Die Publicis Groupe wird dazu in den nächsten Monaten eine spezielle Unit mit dem Namen Marriott One Media zusammenstellen. Sie ist künftig für sämtliche Marriott-Marken zuständig und soll mit den internen Media-Teams des Unternehmens in den verschiedenen internationalen Märkten zusammenarbeiten.

Damit endet zugleich die sechsjährige Zusammenarbeit mit der GroupM-Agentur MEC, die nach der Fusion mit Maxus im vergangenen Jahr inzwischen als Wavemaker firmiert. Marriott hatte die Etatüberprüfung bereits im Oktober vergangenen Jahres angekündigt, nachdem das Unternehmen den Konkurrenten Starwood Hotels und Resorts übernommen hatte.

Marriott International verfügt nach eigenen Angaben inzwischen über 30 Submarken mit insgesamt 6500 Hotels in 127 Ländern. Das Loyalty-Programm des Unternehmens mit Hauptsitz in Bethesda/Maryland wird von mehr als 110 Millionen Mitgliedern genutzt. Laut Kantar Media soll 2017 das Mediabudget allein in den USA bei 155 Millionen Dollar gelegen haben.

Anzeige