Anzeige

Etat
McCann arbeitet jetzt auch für Aldi Süd

Vier Jahre Arbeit für Aldi Nord haben die Kollegen aus dem Süden überzeugt. Ab sofort wirbt McCann auch für Aldi Süd. Eine eigene Agentur entsteht dafür aber zunächst nicht.

Text: W&V Redaktion

27. August 2019

Ruber Iglesias (Bild), CEO der McCann-Gruppe, und die Geschäftsführer von The Back Room McCann, Dirk Göbel und Michael Funk, haben bei Aldi einen guten Eindruck hinterlassen.
Anzeige

Nach Aldi Nord betreut die Agenturgruppe McCann nun auch Aldi Süd. Das Gerücht machte schon länger die Runde. Die Agentur bestätigt jetzt, dass sie mit Aldi Süd zusammenarbeitet. Die Betreuung übernimmt McCann in Düsseldorf, nicht aber die vor vier Jahren eigens für Aldi Nord gegründete Agentur The Back Room McCann.

Ob McCann Düsseldorf ähnlich wie die Customized-Agentur für Aldi Nord strategische und kreative Leadagentur für Aldi Süd wird, sagt das Agentur-Headquarter in Frankfurt nicht, es ist aber sehr wahrscheinlich. Vermutlich entsteht irgendwann sogar eine eigene Firma für den neuen Kunden. Für Aldi Süd und Nord hat The Back Room McCann immer wieder gemeinsam geworben.

Auf der Internetseite der Agentur weisen knapp 30 Stellenanzeigen darauf hin, dass McCann mit Aldi Süd Großes vorhat. Es ist auch davon auszugehen, dass die neue, digitale Leadagentur von Aldi Süd, Scholz & Volkmer, eng mit McCann kooperieren wird.

Damit verliert Ogilvy einen wichtigen Etat. Offiziell ist die Information nicht; die Agentur verweist auf Aldi Süd.

Erfolge mit Aldi Nord

McCann hat in den vergangenen Jahren viel Retail-Erfahrung gesammelt. Ruber Iglesias, CEO der McCann-Gruppe, und die beiden Geschäftsführer von The Back Room McCann, Dirk Göbel und Michael Funk, scheinen bei Aldi insgesamt einen guten Eindruck hinterlassen zu haben. Das Team ist unverändert dabei. Auf seiner Website gibt der Discounter an, die Sympathiewerte für Aldi Nord seien in den vergangenen Jahren gestiegen. Auch das wird Aldi Süd überzeugt haben.

The Back Room McCann hat das Marketing von Aldi Nord ganz neu aufgesetzt: Die Kreativen in Düsseldorf hatten für den Lebensmittelhändler den Markenkern neu definiert, den Claim "Jeden Tag besonders. Einfach Aldi" eingeführt und erstmals Markenkampagnen präsentiert. Die Zeiten, in denen Discounter ausschließlich Schweinebauchanzeigen produzierten, sind bei Aldi längst vorbei.

Dazu kommt das neue Instore-Konzept von Aldi Nord, mit dem McCann alle 2.300 Märkte modernisierte. The Back Room McCann betreibt außerdem eine Content-Factory plus Studio für Produkt-, Food- und Peopleshooting des Unternehmens; hier entstehen die Magazine von Aldi. Mit der Schwesteragentur MRM//McCann in Frankfurt haben sie zudem die Website aldi-nord.de neu gestaltet.

Das neue Instore-Konzept von Aldi Nord.

Sämtliche Marketingmaßnahmen sollen helfen, die Marke Aldi zu verjüngen. Deshalb engagierte sich Aldi vor Kurzem auch auf dem Deichbrand-Festival und den Beachvolleyball-Meisterschaften in Hamburg - freilich mit Beteiligung von McCann.

Anzeige