Anzeige

Velocity McCann
McCann holt Jens Eberth als Chef der neuen Opel-Agentur

Werber mit Autoerfahrung: Jens Eberth kommt von der Agentur Leo Burnett. Er hat aber vor fünf Jahren bereits für die McCann-Digitalagentur MRM gearbeitet.

Text: W&V Redaktion

8. Januar 2019

Jens Eberth kehrt von Leo Burnett zurück zu McCann - als Chef der neuen Opel-Agentur.
Anzeige

Zuletzt verantwortete Jens Eberth bei Leo Burnett als Executive Director Client Service und Mitglied der Geschäftsleitung die Kunden Samsung und Fraport. Ab sofort fungiert er beim neuen Opel-Betreuer Velocity McCann als Agentur-Geschäftsführer.

Seit dem internationalen Etatgewinn Ende September baut McCann-CEO Ruber Iglesias an seiner Exklusivagentur für den Rüsselsheimer Autobauer. Eberth steht nun an der Spitze der etwa 100 Mitarbeiter umfassenden Opel-Agentur mit Hauptsitz in Frankfurt. Der Velocity-Chef kennt McCann von seiner früheren Tätigkeit bei der Digitalagentur MRM/McCann, wo er 2013 und 2014 als Client Service Director beschäftigt war.

Zu Eberths früheren Agenturstationen gehören DDB Chicago, Publicis Deutschland, Crispin Porter + Bogusky London sowie Saatchi & Saatchi und Serviceplan. Bei Saatchi & Saatchi war er für die Toyota-Hybrid-Kampagne mit Jan-Josef Liefers und Axel Prahl verantwortlich.

"Jens ist genau der Richtige für Velocity McCann, weil er strategische Beratungskompetenz mit digitaler Expertise verbindet und eine große Leidenschaft für Kreation mitbringt", sagt McCann-Chef Iglesias.

In Deutschland verfügt Velocity McCann über Agenturstandorte in Frankfurt, Düsseldorf und Berlin. Schon kurz vor Weihnachten ging die erste Kampagne der neuen Opel-Agentur on air.

Anzeige