Anzeige

Personalie
Michael Karg wird neuer COO der Looping Group

Das Brand Publishing House Looping Group erweitert mit Dr. Michael Karg die Geschäftsführung. Er soll als Chief Operating Officer die Internationalisierung des Unternehmens weiter vorantreiben.

Text: W&V Redaktion

14. Januar 2021

Michael Karg wird neuer COO der Looping Group.
Anzeige

Die Looping Group mit Hauptsitz in München und Standorten in Berlin und Hamburg erweitert seine Geschäftsführung um den ehemaligen Razorfish-CEO Dr. Michael Karg, der zuletzt als selbständiger Unternehmensberater tätig war. Bis Dezember 2019 hatte er bei der Unternehmensberatung Ebiquity die Position eines Group CEO inne, zuvor war er als Non-Executive Director bei Travelzoo in New York beschäftigt. Zudem verkündet die Looping Group die Eröffnung ihres ersten internationalen Standorts in London, wo auch Karg ansässig ist. Karg wird bei der Looping Group die Position des Chief Operating Officers bekleiden und soll die Unternehmensentwicklung sowie die durch den Londoner Standort noch mehr in den Fokus geratene Internationalisierung des Brand Publishing Houses vorantreiben. 

Ein Freund aus Studientagen

Für die beiden Co-Gründer der 2016 gegründeten Looping Group Dominik Wichmann und Robin Houcken ist der gebürtige Österreicher Karg ein alter Bekannter, denn alle drei lebten während der Studienzeit in den USA gemeinsam in einer WG. "Seitdem", so Dominik Wichmann, "verbindet uns der experimentierfreudige Campus-Spirit, den wir damals schätzen gelernt haben, und heute eint uns die unternehmerische Vision, mit der wir die Herausforderungen der kommenden Zeit angehen." Robin Houcken freut sich derweil, mit Karg "einen der erfahrensten europäischen Agentur-Manager für den weiteren Wachstumspfad der Looping Group gewonnen zu haben." Vom neuen Standort im Londoner Stadtviertel Covent Garden will die Looping Group ihre deutschen Kunden auf internationalem Parkett betreuen, aber auch für Kunden aus den USA, Asien und UK aktiv werden. Einer der deutschen Kunden ist Mercedes-Benz, für die das Storyteller-Team der Agentur im letzten Jahr eine fiktionale Web-Serie entwickelte. Ebenfalls auf der Kundenliste stehen neben dem Streaming-Portal Sooner auch die Allianz, die Deutsche Telekom und die Sängerin Tina Turner.           

Anzeige