Anzeige

Kreation des Tages
Mit Heycar wird jeder zum Gewinner

Die Gebrauchtwagen-Suchmaschine geht mit drei neuen Werbespots in den Herbst. Im Mittelpunkt der von Kolle Rebbe entwickelten Kampagne steht eine Gameshow, bei der jeder nur gewinnen kann.

Text: W&V Redaktion

17. September 2020

Heycar präsentiert in seiner aktuellen Kampagne eine Gameshow, bei der es nur Gewinner gibt.
Anzeige

Zuletzt präsentierte die Berliner Volkswagen-Tochter Heycar einen TV-Spot im Animationsstil, den Kolle Rebbe Corona-bedingt ganz ohne klassischen Dreh auf die Beine gestellt hat. Inzwischen ist wieder mehr möglich, wie die neue Herbst-Kampagne des Gebrauchtwagen-Portals beweist, die ab dem siebten September im TV, Online, in Spotify-Ads und im Radio ausgespielt wird. Statt Animationen ist in den drei Spots eine Gameshow mit dem Schauspieler Christian Ahlers als Host zu sehen, der aus Filmproduktionen wie "Der Baader Meinhof Komplex", "Gladbeck" oder "Toleranz" bekannt ist. Alle Spots wurden  als 25-, 15- und 10-Sekünder produziert. 

Und die richtige Antwort lautet…

"Neben der Steigerung unserer Markenbekanntheit wollen wir mit unserer neuen Kampagne ganz klar das Alleinstellungsmerkmal von Heycar im Markt kommunizieren: den Kauf eines Gebrauchtwagens ohne jegliches Risiko" erklärt Nicolas Köhn, Chief Consumer and Marketing Officer (CCMO) bei Heycar. Folglich kann es auf die diversen Fragen in der Gameshow auch stets nur eine richtige Antwort geben: "Heycar" nämlich. "Abgesehen vom Hauskauf gehört die Anschaffung eines neuen Autos zu den schwierigsten Kaufentscheidungen, die man im Leben trifft. Genau hier greift die Marke den Autofahrern mit einem klaren, starken Markenversprechen unter die Arme," erklärt Fabian Rößler, Creative Director bei Kolle Rebbe. Und ebenso wie die Kandidaten in der Gameshow können auch alle anderen gewinnen, denn Heycar verlost im Rahmen der Kampagne zahlreiche Preise, zu denen auch ein Mercedes-Benz CLA Coupe sowie eine Mercedes-Benz B-Klasse gehören. Die Mediaplanung lag wie schon zuletzt wieder in den Händen von Crossmedia.   

Hier geht es zu den Spots: 

Spot 1: Preisfrage: 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Spot 2: Rucki Zucki 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Spot 3: Lucky Letter 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige