Anzeige

Etatvergabe
Mother gewinnt Pitch um Sky TV

Der Londoner Dienstleister gehört von sofort an zum umgebauten Agenturportfolio der Pay-TV-Plattform. Bisheriger Etathalter war Brothers and Sisters.

Text: W&V Redaktion

22. Oktober 2018

Anzeige

Der Pitch um Sky TV, der Hauptmarke der britischen Pay-TV-Plattform, ist entschieden: Gewinner ist die Londoner Agentur Mother, die nun eine Kampagne für Sky TV entwickeln soll. An dem Auswahlverfahren hatten neben Mother auch Skys Portfolioagenturen WCRS und Brothers and Sisters sowie die Londoner Dependance von TBWA teilgenommen, wie der Branchendienst Campaign meldet.

Den Etat von Sky TV hielt bislang die Agentur Brothers and Sisters. Mit der Entscheidung verbunden ist damit auch ein Umbau des Agenturportfolios von Sky. Nach nur einem Jahr hatte sich das Unternehmen bereits von der bisherigen Portfolioagentur Adam & Eve/DDB getrennt. Der Omnicom-Dienstleister war für die Sub-Brand Sky Sports zuständig.

WCRS wird auch künftig für die Bereiche Mobile und Breitband zuständig sein, Brothers and Sisters weiterhin für das Loyalty-Programm Sky VIP und die Heim-Entertainment-Streaming-Plattform Sky Q. Darüber hinaus hat Sky eine eigene Inhouse-Agentur mit dem Namen Sky Creative.

Sky ist der größte Werbungtreibende in Großbritannien. Das Volumen der jährlichen Spendings liegt bei geschätzten 300 Millionen Pfund.

Anzeige