Anzeige

Pitch-Erfolg
Motorola wählt David+Martin als digitale Leadagentur

Die Münchner Agentur David+Martin setzt sich im Motorola-Pitch durch und wird neue digitale Leadagentur des Mobiltelefonherstellers. Die Lenovo-Tochter will zurück zu alter Stärke finden.

Text: W&V Redaktion

8. April 2021

Die Agenturgründer David Stephan und Martin Eggert.
Anzeige

Die Münchner Agentur David+Martin gewinnt im Pitch den digitalen Lead-Etat des Mobiltelefonpioniers Motorola, der inzwischen zu Lenovo gehört. Motorola hat in Deutschland längst nicht mehr die Bedeutung früherer Jahre, doch genau das möchte man mithilfe der neuen Agentur ändern. Dafür plant die Marke gemeinsam mit David+Martin nicht nur mutige Kreationen und verstärktes Storytelling, sondern auch Maßnahmen im Sport- und E-Sports-Bereich.

Für Agenturgründer und Kreativchef David Stephan ist Motorola nicht nur irgendein Neukunde: "Durch unsere persönliche Historie mit dieser Marke haben wir natürlich einen Extraschub Motivation, um die Großen der Branche zu ärgern. Wir sind nicht nur mit Motorola groß geworden, sondern haben im Rahmen des Pitches schnell festgestellt, dass wir mit unseren mutigen Vorstellungen auf offene Ohren gestoßen sind. Umso mehr brennen wir darauf, unsere Ideen gemeinsam auf die Straße zu bringen." 

HelloMoto, again 

Auch für Co-Gründer Martin Eggert ist Motorola Herzenssache: "Als Kind der 90er und sozusagen Smartphone-Native war das Razr V3 an Coolness damals nicht zu überbieten. Uns ist bewusst, dass der Markt heute umkämpft ist und von zwei Playern dominiert wird, doch erleben wir ja zur Zeit von Mode über Musik bis Technik eine Renaissance alter Popkultur im Mainstream." Die "Power von Lenovo & Motorola, gepaart mit einem gewissen Kult und starken Angeboten für den Massenmarkt" mache deshalb Lust auf mehr. Ganz nach dem Motto: "HelloMoto, again."

Motorola-Marketingleiter Chong-Won Lim will gemeinsam mit der neuen Agentur die Marke in Deutschland wieder näher an die Verbraucher bringen: "Um dieses Ziel zu erreichen haben wir uns für David+Martin als Partner entschieden. Als Digital Social Natives verstehen sie den Endkunden hervorragend und sind so nah am Puls der Zeit wie kaum jemand sonst in der Branche."  

Ein Mobiltelefon-Pionier 

Das US-Unternehmen Motorola war in den Anfangszeiten des Mobiltelefons sehr erfolgreich und hatte ab 2003 mit dem Klapphandy RAZR für viele Jahre ein absolutes Kulttelefon im Portfolio, das gerade als 5G-Variante neu aufgelegt wurde. Nach einer Aufspaltung des Unternehmens in zwei eigenständige Bereiche wurde die Mobilitelefonsparte Motorola Mobility 2012 zunächst an Google und zwei jahre später an Lenovo verkauft. Hinter den Marktführern Samsung, Huawei, Xiaomi, Apple und Oppo spielt Motorola auf dem Smartphone-Markt derzeit allerdings nur eine Nebenrolle.  

     

Anzeige