Anzeige

Etat-Gewinn
Münchner Hirschen bündeln Media-Markt und Saturn

Erst Media-Markt, jetzt noch Saturn: Die Hirschen betreuen von München aus beide Unternehmen der Elektronikhandelskette Media-Markt-Saturn Deutschland.

Text: W&V Redaktion

24. Oktober 2019

Saturn hat eine neue Agentur.
Anzeige

Media-Markt und Saturn haben ab sofort eine gemeinsame Agentur: Zum roten Hirschen in München war bisher die Leadagentur von Media-Markt - nun kommt das Schwesterunternehmen Saturn hinzu. Unter dem Dach Zum goldenen Hirschen werden künftig beide Unternehmen betreut.

Mit der neuen Zusammenarbeit verspricht sich Media-Markt-Saturn Deutschland Synergien. Zuvor arbeitete Saturn mit der Agentur Jung von Matt zusammen. "Durch die langjährige Zusammenarbeit mit Media-Markt - sowie bereits in einigen markenübergreifenden Themen auch mit dem Saturn-Team - war es für uns eine konsequente und richtige Entscheidung, den Etat an die Hirschen in München zu vergeben", begründet Florian Gietl, CEO Media-Markt-Saturn-Deutschland, den Zuschlag. "Die Agenturgruppe hat uns davon überzeugt, dass sie über das nötige Know-how verfügt, beide Marken kommunikativ mit ihrem ganz eigenen Profil zu positionieren und dabei trotzdem Synergien zu heben." Beim Mutterkonzern Ceconomy ist gerade einiges im Umbruch. Bernhard Düttmann übernimmt als CEO von Jörn Werner. 

Im Portfolio bei Zum goldenen Hirschen sind auch Südtirol Marketing, NFON, DMAX, Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), ADAC Südbayern und weitere Accounts. "Kampagnen für zwei so starke Marken parallel unter einem Dach zu entwickeln und umzusetzen ist eine super spannende und interessante Herausforderung, auf die wir uns als Münchner Hirschen sehr freuen", sagt Jens Kurznack, Hirschen-Geschäftsführer am Münchner Standort.


Autor: Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.

Anzeige