Anzeige

Kreativchefin
Netflix-Marketerin Dora Osinde geht zu Granny

Dora Osinde, Global Creative Marketing Managerin bei Netflix, wechselt auf Agenturseite: Sie wird Kreativchefin der Social-Media-Agentur Granny mit den beiden Standorten Berlin und Los Angeles.

Text: W&V Redaktion

16. Juni 2020

Dora Osinde wechselte von Netflix zur Agentur Granny.
Anzeige

Dora Osinde und die Macher hinter der Agentur Granny kennen sich schon lange. Sie haben bereits bei zahlreichen Projekten zusammengearbeitet und wissen, wie der jeweils andere tickt. Jetzt wird Osinde Kreativchefin der Agentur, die auf Social Media und Entertainment spezialisiert ist.

Die 34-jährige Powerfrau bewies als Global Creative Marketing Managerin bei Netflix, wie sie die Social-Media-Klaviatur bei internationalen Kampagnen sicher beherrscht. Zu ihren Erfolgskampagnen gehörten unter anderem die für die Serien "Dark" und "Elite". Laut, mutig, interaktiv - das zeichnet ihre Kampagnen aus. Stets den Finger am Puls der Zeit und das Ohr an der Zielgruppe.

"Erfolgreiches Marketing muss man 'social first' denken", sagt Osinde. "Was online nicht funktioniert, schlägt auch analog keine Wellen. Eine Kommunikationsstrategie ohne Social Media Impact wäre im heutigen Digital Age fatal." Bei Granny trifft sie als kreative Supervisorin alle strategischen Entscheidungen und soll die Kunden mit innovativen Ansätzen zu Social-Media-Trendsettern machen.

"Uns stehen aufregende Zeiten bevor und wir freuen uns, Dora Osinde nun an unserer Seite zu haben. Sie bringt ein zielsicheres Gespür für Trends mit und haut mich auch nach fünf Jahren Zusammenarbeit noch mit ihrer Kreativität um", sagt Moritz Preisser, Co-Founder von Granny. Neben Netflix arbeitet die Agentur unter anderem auch für Warner Bros, Nike, Spotify, RTL und N26.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige