Anzeige

TBWA-Gruppe
Neue Geschäftsführer für TBWA und eg+

Dass er Saatchi & Saatchi verlassen würde, war bekannt. Jetzt ist klar, wohin es Benjamin Müller-Grote zieht: Der Berater wechselt zu TBWA. Gleichzeitig löst Daniel Jung Tom Zöller bei eg+ ab.

Text: W&V Redaktion

9. August 2019

Benjamin Müller-Grote hat seine Karriere einst bei TBWA begonnen.
Anzeige

Benjamin Müller-Grote geht zurück zu TBWA. Das hat die Agentur jetzt mitgeteilt. Der Berater verstärkt das Düsseldorfer Führungsteam um Standortleiterin und Managing Director Kristina Weng sowie den CCO Ricardo Distefano als Geschäftsführer. Er war erst Anfang 2018 zu Saatchi gekommen.

Für Müller-Grote ist der Aufsteig gleichzeitig eine Rückkehr, denn er hatte seine Karriere im Jahr 1999 einst in Hamburg bei TBWA begonnen. Danach war er für Agenturen wie KNSK, FCB, Scholz & Friends, DDB und zuletzt Saatchi & Saatchi unterwegs, betreute dort Renault, um den sich jetzt Philipp Girrger bemüht. Müller-Grote gilt überhaupt als ausgewiesener Autoexperte. Bei TBWA kümmert er sich jetzt wohl um Nissan.

Wechsel auch bei eg+

Mit Wirkung zum 1. August hat Daniel Jung die Führung der zur TBWA-Gruppe gehörenden Umsetzungsagentur eg+ in Deutschland übernommen. Er soll das Serviceangebot ausbauen und vor allem weiter digitalisieren. Er löst Tom Zöller ab.

Daniel Jung wechselt zu eg+

Neben Jung bekommt eg+ einen Chief Tech Officer. Mit Daniel Vuljanic hat die Produktion einen ehemaligen Kollegen von Heimat Hamburg zurückgeholt, der aus die Tech-Expertise der gesamten Gruppe weiterentwickeln soll. Er war zuletzt bei der Innovationsagentur Nerdindustries als Creative Technologist beschäftigt und hat für Marken wie Adidas, Sennheiser unterschiedliche Projekte umgesetzt.

 


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.

Anzeige