Anzeige

Handel
Neuer Etat: For Sale gewinnt Basic Bio

Die Agentur For Sale kann sich über den Etat der Biomarkt-Kette Basic freuen. Die Büros in München und Hamburg unterstützen ab sofort die Filialen sowohl im klassischen Marketing als auch digital.

Text: W&V Redaktion

2. Juli 2020

Basic betreibt Bio-Supermärkte.
Anzeige

Das Unternehmen Basic hat sich in einem Screening für die Zusammenarbeit mit For Sale entschieden. Die Agentur wird ab sofort die Filialen der Bio-Supermärkte in Deutschland und Österreich sowohl im klassischen Marketing als auch digital unterstützen.

Neben Aktionen und Angebots-Flyern übernimmt For Sale in Zukunft auch die Umsetzung der Kampagnen für die Basic-Supermärkte am Point of Sale und in den digitalen Kanälen von Basic Bio. Zwischen Marketing-Management und der Agentur wurde bereits während des Auswahlprozesses "ein enger Abstimmungsworkflow erarbeitet und aufgesetzt", so die Agentur.

"Wir haben uns bei der Suche sehr genau angesehen, ob eine neue Agentur zu unseren Prozessen und zur Kultur von Basic passt", sagt Marketingleiter Manuel Zalles-Reiber. Er verantwortet zusammen mit Julia Jank alle Kanäle der Bio-Supermärkte.

"Ein sehr professioneller Agentur-Auswahlprozess und eine durch und durch faire Übergabe des Mandates – ich wünschte, unsere Branche würde häufiger so kooperativ arbeiten", so Christian Rechmann, Geschäftsführer Strategie und Beratung bei For Sale.

In der kreativen Betreuung verantwortet Stefan Filtgen, Geschäftsführender CD bei For Sale in Zukunft die Basic AG. Operativ werden Christian Olsson und Daniel Sulewski bei For Sale die vielfältigen Aufgaben des neuen Kunden steuern.

Die Kette hat sich dem Motto "Bio-Genuss für alle" verschrieben. Heute betreibt das Unternehmen aus München 30 Bio-Supermärkte in Deutschland und ist in Österreich mit Filialen in Wien und Salzburg präsent.

Die inhabergeführte Agentur For Sale ist an den Standorten München und Hamburg vertreten. Zu den Kunden gehören unter anderem die XXXLutz Möbelhäuser, die Firmengruppe Liebherr, Hubert Burda Media, das Goethe Institut und Volvo Trucks.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige