Anzeige

Pitch
Novartis überprüft globalen Mediaetat

Etathalter in zahlreichen internationalen Märkten ist Starcom. Noch ist allerdings unklar, wie der Pitch ablaufen wird.

Text: W&V Redaktion

24. April 2019

Anzeige

Der Schweizer Pharma-Riese Novartis überprüft nach Informationen des britischen Branchendienstes Campaign (Paid) seinen weltweiten Mediaetat. Etathalter in zahlreichen internationalen Märkten ist die Publicis-Agentur Starcom.

Organisiert wird der bevorstehende Wettbewerb offenbar vom Londoner Pitch-Berater ID Comms, der bereits seit 2010 mit Novartis zusammenarbeitet. Unklar ist laut Campaign derzeit aber noch, ob der Auswahlprozess nacheinander in einzelnen Märkten oder von Beginn an zentral für den globalen Etat durchgeführt wird.

Novartis mit Sitz im schweizerischen Basel ist eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz bei knapp über 51 Milliarden Dollar. Das Unternehmen hat einen Börsenwert von über 200 Milliarden Dollar.

Der Schwerpunkt des Novartis-Geschäfts liegt inzwischen auf verschreibungspflichtigen Medikamenten und nicht mehr auf Consumer-Healthcare-Produkten. Diesen Bereich hatte das Unternehmen 2015 in ein Joint Venture mit GSK Healthcare ausgelagert. Im März vergangenen Jahres hatte GlaxoSmithKline auch den 36,5-Prozent-Anteil von Novartis an dem Gemeinschaftsunternehmen für 13 Milliarden Dollar übernommen.

Anzeige