Anzeige

David Krueger wechselt nach Frankfurt
Ogilvy holt Cannes-Sieger aus Südafrika

Ogilvy Deutschland verpflichtet den südafrikanischen Kreativen David Krueger. Der Mann von der Schwesteragentur in Johannesburg hat drei Cannes-Grand-Prixs als Referenz vorzuweisen.

Text: Anonymous User

17. April 2019

Ogilivy-Kreativchef Björn Bremer (links) holt den hoch dekorierten Kreativen David Krueger nach Frankfurt.
Anzeige

Die Frankfurter Agentur Oglivy hat den südafrikanischen Top-Kreativen David Krueger verpflichtet. Er kommt von der Schwester-Agentur Ogilvy Johannesburg. Der Südafrikaner ist hochdekoriert. Seine Arbeiten für KFC und Carling Beer wurden jeweils dem Grand Prix in Cannes ausgezeichnet.  Als Creative Director soll Krüger künftig standortübergreifend für Kunden wie Coca-Cola, die Deutsche Bahn, Huawei, IBM, KFC und O2 arbeiten.

"Drei Cannes Grand Prix in den letzten vier Jahren sprechen eine deutliche Sprache. Umso wichtiger für uns ist allerdings, dass David Impact für seine Kunden kreiert. Seine Arbeiten bewegen und verkaufen", sagt Deutschland-Kreativchef Björn Bremer über den Neuzugang."Dass sich David für Frankfurt entscheidet, zeigt zudem die Bedeutung des Standorts am Main."

"Ogilvy Deutschland kreiert herausragende Arbeiten mit Sinnstiftung für Marken", erklärt Krueger. "Ich beobachte ihre Arbeit seit langem und bin begeistert, nun selbst ein Teil davon sein zu können".

Krueger begann seine Karriere als Copywriter bei Red Nail Advertising. 2003 wechselte er zu The Jupiter Drawing Room in Johannesburg. Seit 2007 war Krueger bei Ogilvy & Mather, Johannesburg, zuletzt als Creative Group Head. In dieser Zeit betreute er Marken wie Cadbury, FHM, Fiat, KFC und Toys R Us.

Anzeige