Anzeige

Personalien
Ogilvy holt Kreativduo von David nach Frankfurt

Aus einer der Top-Agenturen der Welt wechseln Tomás O’Gorman und Guillermo Aliaga Pueyrredon zu Ogilvy. Sie kommen von DAVID Miami/Buenos Aires.

Text: W&V Redaktion

19. September 2018

Kreativchef Björn Bremer (m.) mit seinen neuen Kollegen Guillermo Aliaga Pueyrredon (l.) und Tomás O’Gorman.
Anzeige

Ogilvy bekommt internationale Verstärkung: Tomás O’Gorman, 35, Senior Copy Writer, und Guillermo Aliaga Pueyrredon, 33, Senior Art Director, tauschen ihren Arbeitsplatz bei der Ogilvy-Tochter David gegen einen Job bei der Frankfurter Ogilvy ein.

Die beiden haben im Team seit 2011 gemeinsam bei McCann, Don Agency und David gearbeitet und auf Kunden wie Burger King, Powerade, Shell und Staples zahlreiche Awards gewonnen - darunter sind der Ojo de Iberoamérica, der Argentina Creative Circle sowie mehrere Effies und Cannes-Löwen. In Cannes gab es dieses Jahr einen Löwen für Burger Kings "Emoji Whopper".

Von Frankfurt aus werden O’Gorman und Aliaga Pueyrredon standortübergreifend Kunden wie Coca-Cola, die Deutsche Bahn, Huawei, KFC, IBM und O2 betreuen.

"Michael Conrad, Corinna Falusi, Sabina Hesse, Irene Kugelmann, Felix Richter und Alexander Nowak. Die Liste deutscher Kreativexportschlager ist lang", sagt Björn Bremer, Chief Creative Officer von Ogilvy. "Ein Kreativ-Import dagegen ist ein Novum." Die beiden Neuen sollen die internationalen Kreativambitionen der Agentur unterstreichen.

Konsequente Internationalisierung

Und die freuen sich schon auf Deutschland. "Wir glauben, dass die Zusammenarbeit mit talentierten Kreativen aus der ganzen Welt im Zusammenspiel mit unserer lateinamerikanischen DNA zu originellen, witzigen und unerwarteten Ideen führen wird", so O’Gorman und Aliaga Pueyrredon.

Ogilvy baut damit seine Kreation konsequent weiter auch international aus. Neben dem Australier Tom Berger, Executive Creative Director Digital in Berlin, sind O’Gorman und Aliaga Pueyrredon zwei weitere Top-Personalien im Kreativkader der Agentur, wie Bremer meint.

Insgesamt beschäftigt Ogilvy in Deutschland Mitarbeiter aus 22 verschiedenen Nationen an den Standorten Frankfurt, Berlin und Düsseldorf.

Anzeige