Anzeige

Neukunde
One Two Social gewinnt Camper-Vermietung

Roadsurfer versorgt Urlauber Campingfahrzeugen zur Miete. Die Plattform hat nun ihren Social-Media-Etat an die Münchner Agentur One Two Social vergeben.

Text: W&V Redaktion

3. Juli 2019

Anzeige

Die Agentur One Two Social, München, gewinnt Roadsurfer als Neukunden. Die Campervan-Vermietung mit 13 Standorten in Deutschland und Frankreich hat die Spezialisten mit der Betreuung der Social-Media-Kanäle beauftragt. Das umfasst die strategische und konzeptionelle Betreuung sowie die redaktionelle Umsetzung.

Roadsurfer.com vermietet Campingfahrzeuge für verschiedene Ansprüche - vom luxuriösen "Travel Home" mit Anhängerkupplung, Allrad und 190 PS bis zum Modell "Beach Hostel" für Preisbewusste mit Heckküche und separatem Dachzelt. Für das Social-Media-Team von One Two Social heißt das vor allem: Was die Bilder angeht, können sie aus dem Vollen schöpfen. 

Helge Ruff, Geschäftsführer One Two Social: "Mit Roadsurfer konnten wir einen Kunden für uns gewinnen, der eine unglaublich starke Bildwelt für Social Media liefert. Umso mehr freuen wir uns natürlich, hier mit zielgruppengenauem Content für noch mehr Buzz sorgen zu können." Über das Social Web soll vor allem die onlineaffine urbane und markenbewusste Zielgruppe angesprochen werden.

Eingesetzt werden Influencer- und Blogger-Kooperationen sowie die Zusammenarbeit mit der Roadsurfer-Community - damit sollen nutzergenerierte Inhalte einbezogen werden. Susanne Dickhardt, Geschäftsführerin Roadsurfer GmbH: "Die Social-Media-Kanäle sind für uns eine wichtige Plattform, um nah an unserer Community zu sein." Für die Zukunft sind außerdem auf Projektbasis Content-Produktionen vorgesehen - von Still- bis hin zu Bewegtbild.

Die Camper-Vermietung Roadsurfer mit Sitz in München möchte vor allem das Lebensgefühl von Unkompliziertheit und Freiheit vermitteln. Das schätzen viele Campingfreunde - wem es aber im Zelt zu unbequem ist, der steht schnell vor der Entscheidung, sehr viel Geld für ein Wohnmobil oder einen Anhänger ausgeben zu müssen - der dann die meiste Zeit des Jahres irgendwo unterzubringen ist und herumsteht. Für diese Zielgruppen (mit weniger Geld oder Platz) ist Roadsurfer ein Angebot.

Anzeige