Anzeige

PSA
Opel lässt pitchen - Scholz & Friends und Heimat zittern

Ein Jahr nach der Übernahme von Opel durch den französischen PSA-Konzern kommt es nun zum erwarteten Pitch um den Werbeetat. Scholz & Friends und Heimat haben allen Grund, sich Sorgen zu machen.

Text: W&V Redaktion

15. August 2018

Der langjährige PSA-Manager und neue Opel-Marketingchef Xavier Duchemin arbeitet seit Jahrzehnten mit der Agentur Havas zusammen.
Anzeige

Scholz & Friends betreut die Marke mit dem Blitz bereits seit dem Jahr 2011. Vor zwei Jahren gab es dann unter der damaligen Opel-Marketingchefin Tina Müller einen Aufsehen erregenden Pitch: Seither müssen sich die Hamburger den Etat mit der Berliner Agentur Heimat teilen.

Ein Jahr nach der Opel-Übernahme durch den französischen PSA-Konzern dürfen die beiden Etathalter nun wieder in den Pitch-Ring steigen. Aber möglicherweise stehen ihre Chancen diesmal wesentlich schlechter. Denn wie inzwischen kolportiert wird, hat PSA seine langjährige Leadagentur Havas (Peugeot, Citroen) ebenfalls zur Wettbewerbspräsentation bei Opel eingeladen. Seit Anfang des Monats ist Xavier Duchemin neuer Opel-Marketingchef. Der arbeitet schon seit 1991 für den PSA-Konzern und seit vielen Jahrzehnten mit der Agentur Havas zusammen.

Wie "Horizont" berichtet sind ferner die Agenturen McCann und Publicis zum Pitch eingeladen worden. Eine Bestätigung dafür gibt es allerdings nicht.

Mit einer Entscheidung wird noch in diesem Herbst gerechnet. Bei Opel will man sich nicht zum laufenden Pitch äußern. (mw/ph)

Anzeige