Anzeige

Personalie
Petra Strobl verlässt Serviceplan

Die Sprecherin der Agenturgruppe macht Platz für Sabrina Alberti-Hager. Gleichzeitig wird die Unternehmenskommunikation in die PR-Agentur von Serviceplan integriert. Was Strobl macht, bleibt offen.

Text: W&V Redaktion

22. Juni 2020

Petra Strobl sucht jetzt einen neuen Job.
Anzeige

Unternehmenssprecherin Petra Strobl verlässt die Serviceplan-Gruppe. Seit Januar 2019 war sie als Global Head of Corporate Communications für die Kommunikation der größten unabhängigen Agenturgruppe Europas verantwortlich.

Die Kommunikatorin blickt auf eine langjährige Laufbahn in der Medien- und Unterhaltungsbranche zurück, zu ihren Stationen zählen die Walt Disney Company, der Musiksender VIVA TV sowie RTL Radio.

Umbau in der Agenturgruppe

Als Director Corporate Communications wird Sabrina Alberti-Hager künftig das Team der Unternehmenskommunikation führen. Sie ist seit zwölf Jahren in der PR-Agentur Serviceplan PR & Content tätig, in die das Corporate Communications Team zum neuen Geschäftsjahr der Agenturgruppe ab 1. Juli 2020 integriert wird.

Warum Strobl geht, teilt die Agenturgruppe nicht mit. Offenbar wollte sie etwas Neues machen. Strobl selbst sagt nichts dazu. Die Trennung kommt überraschend, war die PR-Frau doch erst kurze Zeit für Serviceplan tätig. Sie wurde damals von ihrer Vorgängerin Christiane Wolff empfohlen, die viele Jahre für Agentur sprach.


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.

Anzeige