Anzeige

Media
PHD soll für Aldi Synergiepotenziale heben

Über eine gemeinsame Media-Agentur wollen Aldi Nord und Aldi Süd künftig ihre Media-Effizienz steigern. Dafür werden die Kanäle beider Unternehmensgruppen künftig aus einer Hand gesteuert.

Text: W&V Redaktion

4. Dezember 2019

Aldi bündelt Media-Etat bei PHD.
Anzeige

Aldi Nord und Aldi Süd haben zum Jahresanfang 2020 mit PHD Media Germany eine neue Mediaagentur. Damit bündeln die beiden Aldi-Discounter erstmals sämtliche Media-Aktivitäten über eine gemeinsame Agentur.

Mit einer neuen Media-Strategie will sich Aldi außerdem insbesondere auf den Bereich Digital und die Verknüpfung der verschiedenen Kanäle fokussieren, um Mediamaßnahmen und Kampagnen verstärkt datenbasiert auszuspielen. Dabei soll die neue Agentur helfen: Geplant ist, die Kanäle beider Unternehmensgruppen so zu koordinieren, dass über Synergien größtmögliche Effizienz erreicht wird, bei der Planung bis hin zum Einkauf.

Als Global Player hat PHD Media Aldi mit seinem starken Netzwerk und einer Expertise im Bereich Omnichannel überzeugt.

Anzeige