Anzeige

Modell
Pilot verspricht mehr Werbewirkung mit Impact Score

Welcher Media-Mix ist der richtige? Mit ihrem "Impact Score" entwickelt die Agenturgruppe Pilot ein Modell, das den Wirkbeitrag eines jeden einzelnen Kontaktes gattungsunabhängig ermittelt.

Text: W&V Redaktion

17. September 2018

"Der richtige Kontakt zählt": Wie Pilot mit dem „Impact Score“ die Werbewirkung steigert.
Anzeige

Um Kampagnen zukünftig wirkungsvoller realisieren und Werbebudgets noch effizienter nutzen zu können, hat die Hamburger Agentur Pilot ein neues Modell entwickelt: den sogenannten "Impact-Score".

Das Modell analysiert laut Pilot jeden Werbekontakt auf den drei entscheidenden Ebenen Content, Contact und Context und identifiziert
kampagnenindividuell unter relevanten Parametern diejenigen, die den stärksten Einfluss auf die beabsichtigten Ziele und damit die Wirkung einer Kampagne haben.

Bereitschaft für Neues

Unbedingte Vorraussetzungen für das erfolgreiche Erstellen eines Impact Scores sind dabei laut Pilot die Datenbereitstellung und der Datenaustausch zwischen Kunde, Agentur und Dienstleistungspartnern, ein funktionierendes Setup zwischen allen Beteiligten und das Involvement und die Bereitschaft, Neues auszuprobieren.

"Werbewirkung ist mehr als die Summe einzelner Faktoren – sie resultiert aus deren Zusammenspiel", erklärt dazu Martina Vollbehr, Geschäftsführerin der Pilot Agenturgruppe.

Die Summe aller Scores

Deshalb quantifiziert man bei Pilot über vielschichtige statistische Verfahren die Wechselwirkungen zwischen den unterschiedlichen  Parametern. "Darauf basierend ermitteln wir schließlich für jeden Werbekontakt einer Kampagne einen individuellen Score, der eine Aussage über das Wirkpotenzial des Kontaktes trifft", heißt es in einer Mitteilung der Agentur. Das Gesamtpotenzial einer Kampagne setzt sich folglich also aus der Summe aller Scores zusammen.

Weitere Vorteile des Modells sind laut Pilot neben der kanalunabhängigen Beurteilung vor allem die frühzeitigeren Optimierungsoptionen in Kampagnen und die noch wirkungsvollere Zusammenarbeit von Spezialisten wie Datenanalysten und -forschern, Mediaplanern und Kreativen.

Mehr Informationen zu dem Impact-Score von Pilot gibt es hier.

Pilot beschäftigt an den Standorten Hamburg, München, Berlin, Stuttgart und Nürnberg über 400 Mitarbeiter. Zu den Kunden der Agentur zählen Unternehmen wie Bauer Joghurt, Conditorei Coppenrath & Wiese, Ritter Sport, die Volkswagen Bank und Weleda.

Anzeige