Anzeige

Digitale Transformation
Plan.Net beteiligt sich an Managementberatung

Um den Bereich Digital Consulting zu stärken, beteiligt sich die Serviceplan-Tochter Plan.net an der Münchner Managementberatung Thaltegos, deren Fokus auf Data Science und Big Data liegt.

Text: W&V Redaktion

3. Mai 2021

Thaltegos-Team: Gründungsmitglieder Annette Klett-Steinbauer und Michael Wolff sowie Florian Klett, Partner des Management-Teams (v.l.n.r.).
Anzeige

Mit der Beteiligung an der Münchner Managementberatung Thaltegos treibt die Plan.net Group die Strategie voran, Unternehmen bei der Beratung und Umsetzung der digitalen Transformation zu unterstützen. Thaltegos, dessen Fokus auf Data Science und Big Data liegt, verbindet Strategiekompetenz und analytische Methodik und schafft so integrierte Lösungen und innovative Geschäftsmodelle entlang der Wertschöpfungskette.

Fokus Automotive, Mobility, Retail

"Vor 10 Jahren haben wir Thaltegos mit der Vision gegründet, aus Daten nachhaltigen Mehrwert zu generieren und einen wertvollen Beitrag zur digitalen Transformation des Kundenerlebnisses zu leisten. Mit Plan.net haben wir den perfekten Partner, um diese Pionierarbeit auf höchstem Niveau für die Zukunftsfähigkeit unserer Kunden im digitalen Zeitalter anzuwenden", sagt Dr. Michael Wolff, Geschäftsführer von Thaltegos.

Der Branchenfokus von Thaltegos liegt auf Automotive, Mobility und Retail. Gemeinsam mit Plan.net wird das Unternehmen künftig Kunden wie Digital Charging Solutions, Igus, ZF Friedrichshafen und BMW betreuen. Mit der Erfahrung in der Analyse und intelligenten Anwendung von Kundendaten wird Thaltegos das BMW-Mandat der Plan.Net Group, "The Marcom Engine", unterstützen.

"Mit der Beteiligung an Thaltegos verstärken wir unsere Expertise im Bereich Digital Consulting und können unseren Kunden noch wirksamer bei ihren Transformationsprogrammen als Partner zur Seite stehen", sagt Wolf Ingomar Faecks, CEO der Plan.net Group.


Autor: Katrin Ried

Ist Redakteurin im Marketingressort. Vor ihrem Start bei der W&V beschäftigte sie sich vorwiegend mit Zukunftstechnologien in Mobilität, Energie und städtischen Infrastrukturen. Für Techniktrends interessiert sie sich ebenso wie für Nachhaltigkeit, sozialen und ökologischen Konsum.

Anzeige