Anzeige

Agentur-Zusammenlegung
Plan.net Hamburg: Diana Degraa gibt Führung ab

Diana Degraa, seit 2015 Standortchefin von Plan.net Hamburg, hat die Geschäftsführung der Agentur abgegeben. In Hamburg sollen Plan.net und Mediaplus gesellschaftsrechtlich verschmolzen werden.

Text: W&V Redaktion

7. Oktober 2019

Hat die Geschäftsführung abgegeben: Diana Degraa von Plan.net Hamburg.
Anzeige

Innerhalb der Serviceplan-Gruppe rücken Mediaplus und Plan.net immer enger zusammen. Bereits vor zwei Monaten hieß es bei der Vorlage der Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr, dass es "zwischen den Holdings von Plan.net und Mediaplus zu Umstrukturierungen von Agenturen" gekommen sei, so dass sich die Umsatzzahlen der beiden nicht mehr einzeln ausweisen lassen.

Nach W&V-Informationen steht nun die gesellschaftsrechtliche Verschmelzung von Plan.net und Mediaplus am Standort Hamburg kurz vor dem Abschluss. Diana Degraa, seit 2015 Chefin von Plan.net Hamburg, hat die Geschäftsführung bereits abgegeben. Matthias Brüll, Mediaplus-Geschäftsführer International, und der Hamburger Mediaplus-Geschäftsführer Andreas Fuhlisch werden sich um die Neuausrichtung der Agentur kümmern - bis die Nachfolge geklärt ist.

Bevor Degraa vor vier Jahren die Gesamtführung bei Plan.net Hamburg übernahm, war sie dort Leiterin der Media-Unit. Bis 2012 arbeitete sie für die Mediaagentur OMD. Als Plan.net-Geschäftsführerin hatte sie rund 30 Mitarbeiter unter den Fittichen. Aufgrund der Digitalisierung im Mediabereich kam es zuletzt aber zu immer mehr Überschneidungen zwischen den Geschäftsfeldern von Plan.net und Mediaplus.

Degraa soll sich in Zukunft um die Weiterentwicklung der Gruppe kümmern. Die ebenfalls in Hamburg ansässige Agentur Plan.Net UX ist nach Serviceplan-Angaben nicht von dem Zusammenschluss betroffen.

Anzeige