Anzeige

Experience-Agentur
Private-Equity-Fonds erwirbt Mehrheit an Avantgarde

Die Münchner Agenturgruppe Avantgarde bekommt mit EMH Partners einen neuen Investor. Die Beteiligungsgesellschaft übernimmt die Mehrheitsanteile an der Brand-Experience-Agentur.

Text: W&V Redaktion

25. September 2019

Avantgarde-Gründer Martin Schnaack: "Idealen Partner gefunden."
Anzeige

Von EMH Partners beratene Fonds erwerben eine Mehrheitsbeteiligung an der Agenturgruppe Avantgarde. Dies teilte die Beteiligungsgesellschaft mit. Der bisherige Minderheits-Anteilseigner Afinum verkauft im Zuge der Transaktion seine Beteiligung. Die Fonds erwerben darüber hinaus einen Teil der Anteile des Avantgarde-Management-Teams, welches aber auch in Zukunft mit einem signifikanten Anteil beteiligt bleiben soll.

"Mit EMH Partners haben wir den idealen neuen Partner gefunden," sagt Martin Schnaack, Gründer und CEO von Avantgarde. "Besonders überzeugt hat uns das unternehmerische Denken von EMH Partners und die Begeisterung für unsere digitalen Tools zur Datenerfassung und Erfolgsmessung im Kontext der Begegnungskommunikation. EMH Partners teilt unseren Blick auf den rasant wachsenden Markt für Brand Experience und unterstützt unsere Ambitionen, unsere Marktführerschaft auch international weiter auszubauen."

Thomas von Werner, Partner bei EMH Partners, meint zum Deal: "Der Brand-Experience-Markt verspricht in Zukunft hohe Wachstumsraten sowie großes Digitalisierungspotenzial und ist daher für Investments besonders attraktiv." Avantgarde sei auf diesem Markt "herausragend" positioniert.

Anzeige