Anzeige

Pitch
Publicis 133 gewinnt globalen Kreativetat von Swarovski

Insgesamt hatten 20 Agenturen um den Zuschlag gekämpft. Der bisherige Etathalter Laird + Partners aus New York ging leer aus.

Text: W&V Redaktion

27. März 2018

Brillant und verführerisch: Modeschmuck von Swarovski
Anzeige

Die Luxus-Spezialagentur Publicis 133 hat nach einem mehrstufigen Pitch den weltweiten Kreativetat von Swarovski gewonnen. Damit endet nach vier Jahren die Zusammenarbeit des österreichischen Kristallglas- und Accessoires-Herstellers mit der New Yorker Agentur Laird + Partners. Wie es heißt, hatten an dem Pitch insgesamt 20 Agenturen teilgenommen.

Publicis 133, die bereits für Luxusmarken wie Cartier, Lancome und Yves Saint Laurent arbeitet, hat Büros in Paris, New York, Schanghai und Frankfurt. Diese globale Präsenz sowie die Expertise im Bereich Luxusgüter waren offensichtlich ausschlaggebend für den Gewinn des Etats. Die Agentur wird nun zusätzlich Luxusgüter-Experten der Publicis-Agenturen Sapient Razorfish und MSL in das Swarovski-Team aufnehmen. Eine erste Kampagne für Swarovski soll Anfang 2019 gelauncht werden.

Anzeige