Anzeige

Media-Pitch
Publicis gewinnt Kraft-Heinz-Millionen

Nach Berichten internationaler Branchenmedien hat sich die Publicis-Gruppe beim Pitch um den Media-Etat des Lebensmittelkonzerns Kraft Heinz durchgesetzt. Die Tochter Starcom baut nun eine Agentur auf.

Text: Anonymous User

28. August 2020

Der Gewinner des US-Media-Etats von Kraft Heinz steht fest: Publicis.
Anzeige

Beim Pitch um den globalen Mediaetat des US-Lebensmittelkonzerns Kraft Heinz gibt es eine erste Entscheidung. Internationale Branchenmedien berichten, dass die Publicis-Gruppe den Zuschlag für den nordamerikanischen Markt erhalten hat. Betreut wird das auf 700 Millionen Dollar geschätzte Budget von der Publicis-Agentur Starcom. Sie soll nun für den Konzern eine eigene Einheit mit "Publicis 57" aufbauen, heißt es.

Publicis 57 - die Zahl soll sich von den 57 verschiedenen Heinz-Sorten ableiten - entspricht dem Power-of-One-Gedanken der französischen Holding und umfasst mehr als nur Mediaeinkauf. So zählen auch Bereiche wie Data und Analytics zu den Aufgaben der maßgeschneierten Agentur. Sie soll sich aus Spezialisten von Starcom, Epsilon und Publicis Media Exchange zusammensetzen. Starcom arbeitet für den Kunden bereits seit mehr als 20 Jahren. Der nordamerikanische Etat macht etwa 85 Prozent der globalen Mediapsendings von Kraft Heinz aus.

Nicht zum Zug gekommen sind demnach Dentsu, die mit ihrer Tochter Carat angetreten ist sowie PHD (Omnicom) und Mediacom (WPP). Nicht bekannt ist, welche Agenturen die anderen Märkte das heißt die EMEA-Regionen abdecken. Betreut wird der Auswahlprozess vom Pitchberater Mediasense mit Hauptsitz in London.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige