Anzeige

Unternehmensbewertung
Publicis Groupe ist wertvollste Agenturgruppe der Welt

Lange Jahre war WPP laut Börsenwert die wertvollste Agenturgruppe der Welt. Doch jetzt hat sich Frankreich vor England geschoben. Die Publicis Group profitiert von Know-How bei Daten und digitaler Transformation.

Text: Anonymous User

28. Oktober 2021

Publicis ist von allen börsennotierten Agentur-Holdings am meisten wert
Anzeige

Die Publicis Group kam besser durch die Pandemie als ihre Konkurrenten Omnicom und WPP. Das wird an der Börse belohnt. Mit einem Börsenwert von 14 Milliarden Euro ist die Publicis Groupe jetzt die wertvollste Agenturgruppe der Welt, gefolgt von WPP (13,3 Milliarden Euro), Omnicom (13 Milliarden Euro) und Interpublic (12,4 Milliarden Euro).

Laut Publicis-Chef Arthur Sadoun verdanken die Franzosen das starke Umsatzwachstum im zweiten und dritten Quartal 2021, das über dem Niveau von 2019 lag, den Investitionen in die Dateneinheit Epsilon sowie der auf digitale Transformation spezialisierten Tochter Sapient. Seit dem Kursabsturz am Anfang der Pandemie legte die Aktie von Publicis um mehr als 150 Prozent auf 56 Euro zu.

WPP war viele Jahre lang die wertvollste Agenturgruppe der Welt. Der Spitzenwert lag Anfang 2017 bei umgerechnet 28,4 Milliarden Euro. Doch als im letzten Amtsjahr von Sir Martin Sorrell die Einnahmen schrumpften, brach auch der Aktienkurs um ein Drittel ein. Jetzt wollen Anleger wieder eine nachhaltige Leistung sehen, bevor sie der Erholungsgeschichte von WPP vertrauen.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige