Anzeige

Optimierung des Marketings
Publicis rückt mit seiner neuen Dependance näher an P&G

Das maßgeschneiderte Team für den Bereich Shopper-Marketing wird künftig am Hauptsitz des Konsumgüterkonzerns in Cincinnati arbeiten.

Text: W&V Redaktion

23. Oktober 2018

Die P&G-Zentrale in Cincinnati.
Anzeige

PG One Commerce, die neue, maßgeschneiderte Publicis-Einheit für Procter & Gamble (P&G), eröffnet ihr Büro unweit des Hauptsitzes des Kunden in Cincinnati/Ohio. Die Dependance wird aus einem Team der Publicis-Agenturen Arc Worldwide und Saatchi & Saatchi X gebildet.

Zu den Aufgaben des Teams gehören Instore- und Shopper-Marketing, Retail-Design, Display- und Digitalwerbung sowie Ecommerce und Datenanalyse, wie das US-Branchenmagazin Adweek (Paywall) berichtet. Dass P&G die maßgeschneiderte Agentur zu sich an den Hauptsitz holt, ist Teil der neuen Unternehmensstrategie, die eigenen Marketingmaßnahmen stärker zu optimieren.

Im April dieses Jahres hatte Marc Pritchard, Chief Brand Officer von P&G, bekannt gegeben, dass für die Textilpflegeprodukte des Unternehmens wie Tide, Downy, Gain und Bounce, die in der Geschäftseinheit North America Fabric Care gebündelt sind, ebenfalls ein maßgeschneidertes Werbeteam verantwortlich sein wird.

Das Besondere dabei: Das Team besteht aus Mitarbeitern dreier verschiedener Werbeholdings – Grey (WPP), Hearts & Science und Marina Maher Communications (Omnicom) sowie Saatchi & Saatchi (Publicis). Die Büros dieser Werbe-Unit befinden sich in New York und ebenfalls in Cincinnati.

Anzeige