Anzeige

Chief Experience Officer
Publicis Sapient stellt John Maeda ein

Als Chief Experience Officer kommt John Maeda zur Digitalagentur Publicis Sapient. Maeda gilt als Experte für die Verschmelzung von Design und Technik.

Text: W&V Redaktion

18. Juni 2019

Nigel Vaz (l.) heuert John Maeda als Chief Experience Officer an.
Anzeige

In Cannes hat Nigel Vaz, CEO von Publicis Sapient, eine Einstellung verkündet: John Maeda wird zum "Digital Business Transformation Hub" der Publicis-Gruppe kommen. Er wird der neue Chief Experience Officer und vorwiegend von Boston aus arbeiten. Dort ersetzt er Donald Chestnut, der Anfang des Jahres zu Mastercard wechselte.

"John Maeda ist einer der außergewöhnlichsten Design- und Technik-Vordenker unserer Zeit", sagt CEO Vaz. Seine Arbeit trage dazu bei, Kreativität und Innovation weiterzutreiben, um die Branche zu erneuern. Das soll Maeda als Mitglied des "Creative Executive Collective" der Publicis-Gruppe tun.

Maeda sieht angesichts des hohen Grades an Digitalisierung die Customer-Experience als "Schlüsselfaktor", der den Unterschied ausmache: "Sie können kein großartiges Kundenerlebnis haben, ohne das mit großartiger Technik zu kombinieren", sagt er.

John Maeda kommt von Automattic, wo er Global Head of Computational Design + Inclusion war. Davor arbeitete er unter anderem als Designpartner bei Kleiner Perkins und als Designberater für Ebay. Außerdem hatte er eine Professur am MIT Media Laboratory und war Präsident  der Rhode Island School of Design. Maeda gehört außerdem den Vorständen von Sonos, des Smithsonian Design Museums und der Agentur Wieden + Kennedy an und hat fünf Bücher geschrieben (darunter "Laws of Simplicity").

Anzeige