Anzeige

Akquise
Publicis Sapient übernimmt Sapient i7

Die Agentur für digitale Transformation kauft sämtliche Anteile an Sapient i7 und integriert den Salesforce-Spezialisten. Publicis Sapient hatte i7 einst als Joint Venture gestartet.

Text: W&V Redaktion

18. Februar 2020

Steve Aitken, CEO von Sapient i7, mit dem Rising Star Award von Salesforce
Anzeige

Im März 2018 hatte Publicis Sapient, Agentur für digitale Transformation, die Beratungsfirma Sapient i7 gemeinsam mit Tquila Ventures als Joint Venture gegründet. Sapient i7 vermarktet auf Salesforce-Lösungen basierenden Dienstleistungen und hat sich in den vergangenen zwei Jahren im europäischen Markt etabliert. Jetzt gehört sie Publicis Sapient ganz.

Das Unternehmen wird in die internationale Salesforce Practice von Publicis Sapient integriert, die Jason English leitet. Die Abteilung umfasst damit knapp 500 Spezialisten weltweit. Stephen Aitken, der derzeitige CEO von Sapient i7, bleibt an Bord und führt künftig das Geschäft in UK, Europa und in Asien.

Weltweit skalierbar

"Die Übernahme von Sapient i7 kommt unseren Kunden weltweit zu Gute", sagt Jason English, Senior Vice President und Global Salesforce Practice Leader bei Publicis Sapient. "Seit Jahren treiben wir die digitale Business Transformation von Unternehmen in großem Maßstab voran. Durch die Übernahme sind wir in der Lage, diese Leistungen global skalierbar anzubieten."


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.

Anzeige