Anzeige

Blood Actvertising setzt auf Print
Quirin bewirbt digitale Geldanlage ganz analog

Die Quirin Privatbank startet eine Weihnachtskampagne für die digitale Geldanlage Quirion. Das Besondere: Die Kampagne findet dieses Mal ausschließlich in Print statt.   

Text: W&V Redaktion

28. November 2018

Anzeige

Schlicht und ergreifend: Die Quirin Privatbank setzt bei ihrer Weihnachtskampagne für die Quirion AG, einer 100-prozentigen Tochter der Quirin Privatbank AG, ausschließlich auf traditionelle Print-Anzeigen.

Was zunächst ungewöhnlich erscheint - schließlich ist Quirion eine digitale Geldanlage - ist ganz klar so gewollt: "Wir haben uns entschieden für unsere erste Weihnachtskampagne kein emotionales Bildfeuerwerk zu zünden, sondern einfach Anzeigen in großen Tageszeitungen für sich sprechen zu lassen", erläutert Matthias Meusel, CMO Quirin Privatbank AG und Quirion AG.

Kern der Kampagne ist der Testsieg von Quirion bei Stiftung Warentest als Deutschlands beste digitale Geldanlage. Verantwortliche Agentur ist die Blood Actvertising in Hamburg. 

Im Februar hatte Quirion mit einem Spot, der in Zusammenarbeit mit der Agentur Grabarz & Partner entstanden war, auf sich aufmerksam gemacht: Darin machte sich eine Amazone für die digitale Geldanlage stark und sagte der Bandenwelt den Kampf an.

Die Quirin-Kampagne thematisiert den Testsieg von Quirion bei der Stiftung Warentest als Deutschlands beste digitale Geldanlage.

Anzeige