Anzeige

Neugeschäft
R/GA soll Uber zur Community ausbauen

Die IPG-Agentur R/GA übernimmt den weltweiten Social-Etat von Uber. Sie soll das Community-Management betreuen und auch datengesteuerte Kreativ-Programme für die diversen Märkte entwickeln.

Text: W&V Redaktion

13. Januar 2021

Nicht nur Mobilität, sondern auch Community verspricht Uber für die Zukunft.
Anzeige

Für die Betreuung seiner Geschäftssparten Uber Rides und Uber Eats hat das US-amerikanische Unternehmen ab sofort R/GA als "Global Social Agency of Record" an Bord geholt. In diesem Zuge wird die Agentur das Community-Management betreuen und datengesteuerte Kreativ-Programme auf Basis individueller Insights für die Uber-Märkte weltweit entwickeln.

Neben Kreation gehört es ebenso zum Aufgabenfeld von R/GA, die Effektivität aller Uber-Marketingaktivitäten auf digitalen und sozialen Plattformen zu verbessern. Dies soll dem Unternehmen ermöglichen, ein kundenzentriertes Ethos auf Basis des Purpose zum Leben zu erwecken. Ziel ist es, die Marke über soziale Plattformen zum Community-Mittelpunkt jeder Stadt zu machen, in der sie tätig ist.

Kooperation mit Mediacom

Mithilfe des R/GA Betriebssystems sollen dafür aus globalen Social-, Content Studio-, Media- und Marketing Science-Mitarbeitern internationale und regionale Pods zusammengestellt werden, die die Stimme der Marke sowie ihre Wahrnehmung auf lokaler Ebene formen. Des Weiteren entwickelt das R/GA-Team in Zusammenarbeit mit der internationalen Mediaagentur Mediacom eine standardisierte Strategievorlage, ein konsistentes Measurement-Framework sowie einen Connected Hub, der auf dem hauseigenen R/GA Betriebssystems aufbaut und so nahtlose Effizienz ermöglicht, heißt es in der Pressemitteilung.

"In den vergangenen Jahren haben wir uns darauf konzentriert, Städte in Bewegung zu bringen und diejenigen zu unterstützen, die es am dringendsten brauchten. Jetzt, da wir langsam in eine neue Phase eintreten, benötigen wir einen Partner, der uns beim Aufschwung dieser Städte unterstützt. R/GA verfügt nicht nur über eine beachtliche Erfolgsbilanz auf globaler Ebene, sondern auch über ein Team, das die Vielfalt unserer Mitarbeiter und Kunden widerspiegelt", sagt Travis Freeman, Director Global Media and Social bei Uber.

Uber ist das aktuellste Neugeschäft für R/GA. Zuletzt entschieden sich auch Airbnb, Slack und Reddit für die Innovationsfirma. Auch in Deutschland wächst die Mannschaft am Standort Berlin. R/GA ist Teil der Interpublic Group of Companies, einer der weltweit größten Organisationen für Werbe- und Marketingdienstleistungen, und beschäftigt weltweit mehr als 1.600 Mitarbeiter an 16 Standorten in den USA, Europa, Südamerika und Asien-Pazifik.


Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.

Anzeige