Anzeige

Personalie
Roman Königsmark wird Head of Planning bei Denkwerk

Die Digitalagentur komplettiert damit ihr Team Marke und Kommunikation. Roman Königsmark war zuletzt als freier Stratege unterwegs.

Text: W&V Redaktion

22. März 2019

Roman Königsmark hat Denkwerk in seiner Zeit als Freelancer kennengelernt..
Anzeige

Aus dem Werbenetwork zur inhabergeführten Digitalagentur. Zuletzt war Roman Königsmark als freiberuflicher Markenstratege für L'Oréal Men Expert und Manufactum tätig. Jetzt wird er Head of Planning bei Denkwerk. Die Digitalagentur hat Königsmark in seiner Zeit als Freiberufler schon kennengelernt; nach einigen gemeinsamen Projekten ist die Beziehung nun offiziell.

Begonnen hat Roman Königsmark seine Karriere 2009 beim BBDO-Network, wo er zunächst auf dem internationalen P&G-Etat von Braun arbeitete. Es folgte der Wechsel zu Ogilvy und zum Kunden Allianz, bevor er zur BBDO zurückkehrte, um Etas wie Aspirin, Dr. Oetker und Lidl zu betreuen. Danach ging er als Strategy Director zu Thjnk Düsseldorf bzw. Bobby & Carl, das Joint Venture von Thjnk und ThyssenKrupp.

Er freut sich auf seine neue Aufgabe: "Meine Arbeits- und Denkweise als Markenstratege hat sich durch die verschiedenen Gewerke bei Denkwerk schon jetzt verändert. In der Zusammenarbeit mit den Kunden werden hier täglich eine Vielzahl von interaktiven Touchpoints zwischen Mensch und Marke gestaltet. Diese Interaktivität schenkt viele Einblicke und die Nähe zum Konsumenten inspiriert ganz neue Herangehensweisen."

Die Klassiker kommen

Mit Königsmark ist das neue Team Marke & Kommunikation bei Denkwerk vollständig. Mitte 2018 hatte die Agentur mit den neuen Kreativdirektoren Fabian Pensel, Ines Bovenschen und Christoph Weßeling drei ebenfalls klassisch ausgebildete Werber eingestellt, die Königsmark übrigens ebenfalls schon aus BBDO-Zeiten kennen.

Für die Geschäftsführer Jochen Schlaier und Marco Zingler ein folgerichtiger Schritt: "Digitalisierung ist gerade die größte Herausforderung für Marken und Markenstrategie. Die Disziplinen müssen enger zusammenrücken."

Anzeige