Anzeige

Gründung
Sasserath Herrmann Baumann Plus geht in Zürich an den Start

Markenpionier Marc Sasserath gründet gemeinsam mit Alex Herrmann und Tobias Baumann in Zürich die Marken- und Transformationsberatung SHB+.

Text: W&V Redaktion

28. März 2019

Tobias Baumann, Marc Sasserath und Alex Herrmann greifen im Schweizer Markt an (v.l.).
Anzeige

Der Stratege und Markenberater Marc Sasserath gründet gemeinsam mit Alex Herrmann und Tobias Baumann in Zürich eine neue Marken- und Transformationsberatung. Sasserath Herrmann Baumann Plus will als Impulsgeber Unternehmen an der Schnittstelle von Marke, Kultur, Innovation und Kundenerlebnis beraten und in die Zukunft begleiten.

Die Gründer vereinen reichlich Erfahrung: Alex Herrmann, 43, und Tobias Baumann, 40, sammelten in den letzten 15 Jahren vielseitige Erfahrungen in der Entwicklung und Implementierung von Marken-, Kommunikations- und Innovationsstrategien.

"Die Gründung der eigenen Beratung ist etwas ganz Besonderes. Und wenn es dann noch gelingt, alte Weggefährten und einzigartige Experten für dieses Vorhaben zu gewinnen, ist das eine großartige Ausgangslage", so Alex Hermann, Gründer und Managing Partner von SHB+.

Er war unter anderem Markenberater bei Publicis Sasserath, strategischer Planer bei Wirz/BBDO und Chefstratege von Meta Design und arbeitete für Kunden wie Eon, FC. St. Pauli, Ikea, Migros,B. Braun, Carl F. Bucherer oder Swisscom. Zudem ist er Studienleiter des CAS Markenmanagement und Kommunikation an der Universität Bern.

Treibende Kraft ist Marc Sasserath

"Auch die Unternehmen in der Schweiz müssen sich dem Wandel stellen und Wege finden, um zukunftsfähig zu bleiben. Dabei gilt es den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen und Komplexität zu reduzieren. Ein ideales Instrument hierfür ist die Marke. Sie dient in Transformationsprozessen als Projektionsfläche für die Lösungsfindung und als Leitstern für die Implementierung", skizziert Tobias Baumann den Ansatz.

Der Stratege wechselte einst vom Business Development und Produktmanagement eines Technologieunternehmens auf Beratungsseite und begleitet seither große und mittelständische Unternehmen in strategischen Fragestellungen. Der Schweizer war unter anderem als Stratege bei Jung von Matt und bei Scholz & Friends tätig und war zuletzt Mitglied der Geschäftsleitung von Hotz Brand Consultants. Er arbeitete für Kunden wie Coca Cola, Credit Suisse, Generali, Gübelin, SRF, Emmi, Socar, Sunrise, UPC und USM.

Treibende Kraft hinter all dem ist Marc Sasserath. Der Managing Partner und Chairman von SHB+ hat über die Jahre gute Kontakte in die Schweiz aufgebaut und bereits für einige Marken gearbeitet. Schon im Herbst 2017 hat der rührige Unternehmer einen anderen Ableger gegründet: Sasserath Kienbaum Plus (SK+), ein Gemeinschaftsunternehmen mit Fabian Kienbaum, CEO des gleichnamigen Consultingunternehmens. Im Fokus: Innovationskultur.

Dem Vernehmen nach wird das Angebot gut angenommen.

Anzeige