Anzeige

Kreativranking
Scholz & Friends zieht an DDB vorbei

W&V Data bietet eine umfassende Übersicht über die Punkteverteilung der Award-Shows vergangener Jahre. Das Kreativranking wird fortan laufend aktualisiert - zuletzt um Eurobest. Deshalb steht Scholz & Friends nun vorn.

Text: W&V Redaktion

24. Januar 2020

Kreativchef Matthias Spaetgens und Scholz & Friends sahnten beim Eurobest 2019 ab.
Anzeige

Für Scholz & Friends begann die Award-Saison 2020 im Dezember mit einem Start nach Maß. Beim Eurobest, dem ersten Wettbewerb des neuen Award-Zyklus, gewann Scholz & Friends die meisten Preise aller deutschen Agenturen. Allein die 2019 bereits mit Preisen überhäufte Arbeit "Das Tampon Buch" für The Female Company holte acht Medaillen - darunter einen Grand Prix. 

Die neue Nummer eins

Die gute Eurobest-Ausbeute der Agentur hat eine Verschiebung im Kreativranking zur Folge, das W&V auf W&V Data ab sofort nach jedem relevanten Award neu aufsetzt: Scholz & Friends steht damit über dem 2019er-Primus DDB. Wir gratulieren!

Neben dem "Tampon Buch" (546 Punkte) verdankt die Agentur Platz eins in der Jahreswertung auch der Kreation "Um-Ordnung" für die Berliner Philharmoniker. Mit 568 Punkten ist die Kampagne für das Orchester die meistprämierte Arbeit von Scholz & Friends. Die Musiker mussten eine ganze Spielzeit ohne festen Dirigenten auskommen. "Um-Ordnung" inszeniert Wartestand, eröffnet aber gleichzeitig neue Perspektiven. 

Das größte Echo über die Branche hinaus verursachte allerdings die Idee, Tampons in ein Buch zu packen, um Mehrwertsteuer zu sparen. In Cannes gewannen die Kreativen um CCO Matthias Spaetgens dafür als erste deutsche Agentur einen Grand Prix in der Kategorie PR. Und schließlich reagierte auch die Politik: Ende des Jahres senkte der Bundesrat den Steuersatz für Menstruationsprodukte. Spaetgens in der W&V (12/2019) über das kleine Stück Werbegeschichte: "Ein starker Beweis für die verändernd Kraft von Ideen". 

Das Ranking im Netz

In der Darstellung von W&V Data von 2019 profitiert Scholz & Friends von ihrem guten Ergebnis (192 Punkte) beim letzten Wettbewerb des Kalenderjahres. Im gedruckten Ranking, das traditionell im Dezember erscheint, werden allerdings nach wie vor die Eurobest-Punkte aus dem Vorjahr angerechnet; das hat drucktechnische Gründe. Die neue Award-Saison beginnt für das W&V-Magazin jedes Jahr mit dem Eurobest aus dem Vorjahr. Sprich: Der Eurobest 2019 fließt ins gedruckte Kreativ-Ranking 2020 ein. Hier die Übersicht aus W&V Data:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

W&V Data bietet dem Leser ab sofort einen umfassenden Überblick über die Awards und detaillierte Punkteverteilungen in den Kreativrankings der vergangenen Jahre. Um Transparenz zu gewährleisten, orientiert sich die Darstellung nicht an den Award-Shows - die von Saison zu Saison variieren können - sondern an Kalenderjahren. W&V Data bietet darüber hinaus einen unkomplizierten Zugang zu Marktdaten, die für Sie als Leser relevant sind. Mehr dazu hier!

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige