Anzeige

PR-Etat für Commercial Activities
Serviceplan landet beim Flughafen München

Die Serviceplan-PR-Tochter Serviceplan Public Realtions & Content darf künftig für den Flughafen München kommunizieren.

Text: Anonymous User

17. April 2019

Serviceplan macht PR für die Erlebniswelt am Münchner Flughafen.
Anzeige

Die Münchner Serviceplan-Gruppe hat sich einen PR-Etat des Flughafen München gesichert. Die Tochter Serviceplan Public Relations & Content kommuniziert künftig für den Bereich Commercial Activities.

In diesem Bereich bündelt den Flughafen einige seiner Marketing-Aktivitäten. Die PR-Agentur soll helfen, den Airport als Erlebniswelt und auch als Ort zu positionieren, in dem sich Marken inszenieren können. Zu den Kommunikationsthemen gehören unter anderem die Möglichkeiten von Flughafenwerbung oder das gastronomische Angebot.

Der "auf längere Frist vergebene Etat" bewegt sich laut Serviceplan "im sechsstelligen Bereich."

Anzeige