Anzeige

Bildrechte von Prominenten
Shutterstock kooperiert mit Rechte-Agentur Greenlight

Durch die neue Partnerschaft bekommt Shutterstock Zugriff auf Bildrechte von Ikonen wie Albert Einstein. Die können dann auch für Werbezwecke eingesetzt werden.

Text: W&V Redaktion

26. November 2018

Der unflätige Einstein ist jetzt auch bei Shutterstock zuhause.
Anzeige

Mit einer exklusiven Partnerschaft sichert sich Shutterstock die Rechte an Bildern von Martin Luther King, Steve McQueen, Whitney Houston, Sofia Loren und Thomas Edison auch für die Werbung. Dazu hat sich die Bildagentur mit Greenlight zusammengeschlossen. Die US-Agentur vermarktet Bildrechte von Prominenten, Künstlern, historischen Persönlichkeiten, Landschaften und eingetragenen geschützten Marken vor allem auch für deren Werbeeinsatz.

Nun kann Shutterstock seine Fotos nicht nur für redaktionelle Zwecke vermarkten, sondern auch Marken, Unternehmen und Kreativagenturen für Werbezwecke anbieten. So beispielsweise auch das berühmte Bild von Albert Einstein, bei dem der Wissenschaftler die Zunge rausstreckt. Dies wurde beispielsweise für Apple für die kommerzielle Nutzung freigegeben.

Mit der Partnerschaft, so Shutterstock, könne man den Kunden eine schnelle und zuverlässige Möglichkeit anbieten, auch auf ikonenhafte Bildrechte zuzugreifen. Greenlight vor allem verspricht ein beschleunigtes Verfahren für die Klärung von Rechten, was gerade, wenn Promis involviert sind, oftmals kompliziert werden könne. Die Agentur gehört zu dem Firmennetzwerk von Microsoft-Gründer Bill Gates.

Anzeige