Anzeige

Pitch-Entscheidung
Sinner Schrader wird digitale Leadagentur von Cosnova

Sinner Schrader hat den Pitch des Kosmetikanbieters Cosnova gewonnen: Die Digitalagentur kümmert sich um das Frontend- und Interaction-Design der Marken "Catrice" und "Essence".

Text: W&V Redaktion

28. August 2019

Das Berliner Team von Sinner Schrader freut sich über den Etatgewinn.
Anzeige

Das Berliner Studio der Digitalagentur Sinner Schrader geht als Gewinner aus dem mehrstufigen Pitch des Kosmetikunternehmens Cosnova hervor. Als digitale Leadagentur soll Sinner Schrader künftig das Frontend- und Interaction -Design der Cosnova-Marken Catrice und Essence verantworten. 

Des Weiteren soll die Agentur den Anbieter bei der strategischen Konzeption neuer digitaler Produkte unterstützen und beim Roll-out einer einheitlichen Website-Lösung eine zentrale Rolle einnehmen. Das Pitch-Team um Amy Chan (Strategy & Design) und Anthony Wottrich (Product & Client Management) setzt sich aus E-Commerce- und Experience-Design-Experten zusammen.

Die Verknüpfung des Einzelhandels mit den Online-Touchpoints der Marken von Cosnova sei für die Pitch-Entscheidung von besonderer Bedeutung gewesen, heißt es von Seiten des Kosmetikanbieters.

Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit sollen noch in diesem Jahr zu sehen sein.


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige