Anzeige

New Work
Skipp Communications führt 24-Stunden-Betrieb ein

Wer Sonntag Nacht um 3.15 Uhr kreative Hilfestellung braucht, findet künftig Gehör in der Schweiz. Skipp Communications steht dort seinen Kunden ab sofort 24/7 zur Verfügung - wegen Corona.

Text: Anonymous User

4. Februar 2021

Die Skipp-Crew ist allzeit bereit, die Segel zu hissen
Anzeige

Die Churer Kommunikationsagentur Skipp Communications steht ihren Kunden ab sofort rund um die Uhr zur Verfügung. Die Kreativen, die seit 19 Jahren unter anderem für Kunden arbeiten wie Porsche, Carlsberg oder die Graubündner Kantonalbank, begründen den Schritt mit der Coronakrise. "Unsere Kunden haben völlig neue Problemstellungen, brauchen schnellere Lösungen, und sie arbeiten während anderen Zeiten – auch am Wochenende", sagt Skipp-CEO FiFi Frei

Weil die Kommunikation zudem vor allem elektronisch stattfinde und 20 Prozent der Aufträge von bestehenden Kunden über elektronische Kanäle eingehe, habe man zudem entschieden, via WhatsApp Business, Google Meet und Threema Work an 24 Stunden am Tag und sieben Tagen pro Woche über WhatsApp und Threema erreichbar zu.

Ans Telefon gehen die Mitarbeiter von Montag bis Sonntag zwischen 8 und 20 Uhr. Meetings hält Skipp physisch (unter Einhaltung der BAG-Auflagen) und via Videokonferenz ebenfalls zu jeder beliebigen Tageszeit ab. 


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige