Anzeige

Etatgewinn
Smart vergibt Digitaletat an Accenture Interactive

Accenture Interactive gewinnt den europaweiten Digitaletat der Kleinwagenmarke Smart. Deren Kunden sollen künftig wesentlich individueller angesprochen werden. Das technische Knowhow dazu liefert die Agentur.

Text: W&V Redaktion

31. März 2021

Dirk Adelmann (Smart), Daniel Gonsior (Accenture Interactive), Yue Yao (Smart), Björn Schick (Smart), Christian Barth (Accenture Interactive), Sophie Timcke (Smart) v.l.
Anzeige

Die Automarke Smart soll digitaler werden. In Europa setzt sie deshalb fortan auf die Digitalagentur Accenture Interactive. Im Zentrum der Zusammenarbeit stehen die Entwicklung einer neuen Marketing-Technologie sowie E-Commerce-Lösung, teilt die Agentur mit.

Konkret bedeutet das: Die Customer Journey soll einfacher, personalisierter und effizienter erfolgen. Damit das gelingt, entwickelt Accenture eine sogenannte "Experience Plattform". Diese umfasst unter anderem die Bereiche Marketing-Automatisierung, E-Commerce, CRM und Kundendaten. Eine "Gesamtsicht auf den Kunden" soll so gewährleistet werden, heißt es.

"Smart ist perfekt aufgestellt, um ein progressives digitales Ökosystem für seine Kunden zu schaffen, bei dem das Erlebnis im Vordergrund steht", erklärt Christian Barth von Accenture: "Um dies zu erreichen, werden wir uns auf eine Neudefinition des Handelskonzepts und der täglichen Mobilität konzentrieren."

Smart Europe wurde im Juni 2020 als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Smart Automobile gegründet, einem Joint Venture von Mercedes-Benz AG und der chinesischen Zhejiang Geely Holding Group.


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige