Anzeige

Forsman & Bodenfors
So beeindruckend thematisiert Volvo Sicherheit

Die Auto-Marke Volvo schaltet in Schweden eine Print-Anzeige zum Thema Sicherheit. Die Idee kommt von Forsman & Bodenfors. 

Text: W&V Redaktion

5. April 2019

Volvo fragt: "Are you man enough to survive a car crash?"
Anzeige

Um für mehr Geschlechtergerechtigkeit in Sachen Sicherheit zu sorgen, hat Volvo Cars die internationale Kampagne "Die E.V.A Initiative" gestartet. Für den schwedischen Markt hat die dort ansässige Agentur Forsman & Bodenfors zudem eine Print-Anzeige entwickelt. Das Motiv thematisiert die Chancen bei einem Autounfall verletzt zu werden - abhängig von der Handgröße. Die Frage: "Are you man enough to survive a car crash? Place your hand here". 

Denn: Die meisten Crashtest-Dummies basieren auf dem durchschnittlichen Mann. Das Unternehmen sagt: Volvo sammelt seit den 1970er Jahren Crashdaten, um besser zu erfahren, welche Verletzungen bei verschiedenen Unfällen für Männer, Frauen und Kinder entstehen. Die Anzeige erscheint in Schwedens größten Zeitungen wie Dagens Nyheter, Svenska Dagbladet, Göteborgs-Posten und anderen.

Anzeige