Anzeige

OoH-Kampagne
So cool ist das Nachtleben mit Jägermeister

Nach den Flaschen in Eisblöcken folgt nun die zweite Stufe der "Superkühl -18°C"-Kampagne. Diesmal liegt der Fokus auf dem Nachtleben junger Individualisten.

Text: W&V Redaktion

31. Mai 2019

Jägermeister setzt deutschlandweite OoH-Kampagne fort.
Anzeige

Mit dem Claim "Superkühl -18°C" begann Jägermeister 2018 die Neuausrichtung der Marke und des gesamten Auftritts. Dafür fror die Agentur Dirk & Philip sogar Flaschen der Spirituosenmarke in riesige Eisblöcke ein und stellte sie in den Innenstädten von Leipzig und Hamburg auf. Die aktuelle Fortsetzung der Out of Home-Kampagne wirkt im Gegensatz dazu schon fast konventionell - wobei die Motive genau das nicht sind: 

"Menschen, die Neues, Besonderes und Meisterhaftes hervorbringen, haben eine eigene und andersartige Sicht auf die Dinge und das (Nacht-)Leben. Egal ob sie sich nun als Nachtleben-Designer oder als wandelnde Kunstsammlungen sehen, diese Charaktere sind für unsere Marke prototypisch", so Timo Weber, Leiter Brand Management, Digitalmarketing und Marktforschung bei Jägermeister Deutschland.

Über ein halbes Dutzend Motive und Stories werden in den nächsten Wochen und Monaten deutschlandweit zu sehen sein. Megaposter, CLP, 18/1 und diverse digitale OOH-Bewegtbildformate machen den Anfang. Je nach Touchpoint sollen sie im Netz und der Gastronomie weiterentwickelt werden.

Neben Dirk & Philip sind auch OMD, La Red, Philipp und Keuntje und White Rabbit an der Planung und Realisierung der Kampagne beteiligt.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige