Anzeige

Wirbel um Plakat in Ottensen
So reagieren Fernet-Branca und Pilot auf Raphael Brinkerts Beschwerde

Fernet-Branca-Vermarkter Borco und Pilot sehen den Vorwurf empörter Werber wegen des Hamburger Plakats gelassen. In einer Reaktion sprechen sie von Selbstironie.

Text: W&V Redaktion

6. November 2017

Das umstrittene Plakat ist an einer Hauswand in Hamburg-Ottensen angebracht.
Anzeige

Das Hamburger Unternehmen Borco Marken-Import vermarktet hierzulande den Bitter-Marktführer Fernet-Branca. Nach der empörten Reaktion von Werbern wie Raphael Brinkert und Benedikt Holtappels auf das Fernet-Branca-Plakat in Ottensen ("Früher gab es hier ehrliche Arbeiter. Jetzt gibt es  Werber") sieht sich das Unternehmen jetzt zu einer Stellungnahme genötigt.

Geschäftführerin Tina Ingwersen-Matthiesen äußert sich folgendermaßen zu dem Fall:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Wolf Ehrhardt, der Kreativchef der zuständigen Agentur Pilot, freut sich über den entstandenen "Buzz":

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Anzeige