Anzeige

S4 Capital legt Zahlen vor
Sorrells Werbefirma setzt im Quartal 40,9 Mio. Pfund um

S4 Capital hat ein gutes Quartal hingelegt. Ex-WPP-Chef Martin Sorrell nutzt einmal mehr die Chance, um gegenüber der Konkurrenz auszuteilen.

Text: Anonymous User

3. Mai 2019

Anzeige

Sir Martin Sorrell hat mit seiner Werbefirma S4 Capital im ersten Quartal ein starkes Wachstum hingelegt. Die Umsätze stiegen in den ersten drei Monaten um 38 Prozent auf 40,9 Millionen Pfund. Der Rohertrag verbesserte sich um 37 Prozent auf 32,8 Millionen Pfund.

"Das Interesse unserer Kunden an unserem First-Party-Data-Model, das Vorantreiben digitaler Content-Kreation und programmatische Media-Planung haben in diesem Jahr extrem zugenommen", sagt Sorrell. Dass der Ex-WPP-Mann sich der Konkurrenz um Meilen voraus wähnt, lässt er auch bei der Präsentation der Quartalszahlen wieder deutlich spüren: "Geschwindigkeit in jeglicher Bedeutung ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil und ein Alleinstellungsmerkmal geworden - und wir müssen nicht erst ein Institut gründen, um das zu lernen. Wir hören nur zu", polemisiert er.

Der jüngste Zugang auf der S4-Kundenliste ist Avon. Der Kosmetikkonzern beauftragte die S4-Tochter MediaMonks mit der Organisation eines digitalen Content-Hubs.

Anzeige