Anzeige

UN-Kampagne
Spot von John Hegarty für das World Food Programme

Für ihren neuen Spot gegen den Welthunger konnten die Vereinten Nationen die Werbe-Legende Sir John Hegarty gewinnen. Die Kampagne läuft ausschließlich in den Kinos.

Text: W&V Redaktion

30. September 2019

Bis November läuft der Spot in mehr als 35 Ländern weltweit.
Anzeige

Mit einer weltweiten Kino-Kampagne wollen die Vereinten Nationen auf ihr World Food Programme (WFP) aufmerksam machen. Für die Kreation, die das Leid syrischer Flüchtlingskinder thematisiert, zeichnet Werbe-Ikone Sir John Hegarty verantwortlich. Sein rund einminütiger Spot spielt inmitten zerbombter Gebäude. Ein Kinderchor singt "How Can I Tell You" von Yusuf Islam/Cat Stevens. Doch im Laufe des Schwarz-Weiß-Films verschwindet ein Kind nach dem anderen. "Jedes Jahr verhungern drei Millionen Kinder", heißt es am Ende des Spots. 

"Das Kino ist immer noch das wunderbarste Medium für Kreative. Ein Ort, an dem man eine Geschichte auf der 'Mutter aller Bildschirme' erzählt. Es ist kein Wunder, dass es so wichtig ist und weiterhin das Publikum in seinen Bann zieht", meint John Hegarty.

Mit Unterstützung des internationalen Kinovermarkterverbandes SAWA läuft die Kampagne "Feed our Future" bis November. Sie wird in mehr als 35 Ländern gezeigt. Bereits im vergangenen Jahr setzten die UN auf das Medium Kino, um den Bekanntheitsgrad des WFP zu erhöhen. 

"Alles spricht dafür, dass die Kampagne in diesem Jahr die Bekanntheit von WFP noch weiter vorantreiben und ein noch breiteres Publikum für den Kampf gegen den globalen Hunger gewinnen wird", sagt Corinne Woods, WFP-Chief Marketing Officer. In einer turbulenten Welt habe sich das Kino als "unglaublich effektiv" erwiesen, um die Marke zu etablieren. 

In Deutschland bringt Kinovermarkter Werbe Weischer den Spot an 130 Orten auf 1000 Leinwände. "Damit erreichen wir um die 4.300.000 Menschen", sagt Florian Weischer, der auch als SAWA-President fungiert.

Anzeige