Anzeige

Neugründung der Orca Gruppe
Sternekoch Rach mischt mit: Orca Food legt los

Food-Magazine, Food-Formate und jetzt eine Food-Agentur: Orca Campaign passt sich dem Trend an gründet Orca Food mit prominenter Unterstützung. 

Text: W&V Redaktion

5. Oktober 2018

Es ist serviert: Orca Food.
Anzeige

Das Thema Food liegt im Trend und prägt Medien und Werbung. Dem trägt die Orca Gruppe Rechnung und gründet Orca Food. Damit es klappt mit den werblichen Rezepten, holt sich das neue Team einen Gourmet-Profi an Bord: Christian Rach, der Sternekoch, Autor, Restauranttester und TV-Star, ist Mitglied des Kompetenzteams von Orca Food. "Als Experte bringt er seine gesamte Kompetenz zu den Themen Essen, Ernährung, Kochen und Gastronomie ein", heißt es in der Mitteilung vom Freitag.

Ebenfalls zu Orca Food stößt Horst Becker. "Ich freue mich total darüber, dass wir Horst für uns gewinnen konnten. Horst hat eine Riesen Kompetenz in Sachen Food-Kommunikation im Laufe der Jahre gesammelt. Wir kennen uns aus unserer Zeit bei Springer & Jacoby und haben da schon sehr gut und erfolgreich zusammengearbeitet", kommentiert Jan Ritter, Orca Campaign die Personalie.

Die Gründe für Orca Food

Die Bedeutung von Food als Identifikationsfaktor habe längst den Stellenwert angenommen, den früher die Musik innehatte, begründet die Werbeagentur Orca Campaign den Neustart. "Was damals Popper, Punker, Hippies und Rocker waren, sind heute Gourmets, Griller, Vegetarier oder Container. Das hat zwingende Auswirkungen für das Marketing, die Kommunikation von heute."

Jan Ritter: "Nie zuvor haben sich die Menschen so über Essen & Trinken und darüber, was und wo gegessen und getrunken wird, identifiziert wie heute. Food ist ein Mittel der Abgrenzung. Ein Statement. Eine Weltanschauung. Dieser Perspektivwechsel bedeutet auch neue Sichtweisen für die Kommunikation. Es gilt nicht mehr Verbraucher einfach abzufüttern, sondern Fans zu gewinnen und zu begeistern. On- wie offline."

Die Orca-Gruppe vereint fünf inhabergeführte Agenturen und unterhält bundesweit Niederlassungen in Berlin, Bremen, Hamburg und München. Zu den Geschäftsfeldern des Agenturverbunds gehört neben Öffentlichkeitsarbeit (Orca Affairs und Orca van Loon) und Werbung (Orca Campaign) auch Kommunikationsberatung im Bereich Design, Lifestyle und Mode (Orca Selected). Orca Campaign und Orca Affairs sind derzeit  unter anderem mit der YouTube-Recruiting-Kampagne der Bundespolizei aktiv.

Anzeige