Anzeige

Healthcare-Kampagne
Stress? Impotent? TK und Heimat wissen weiter

Mit ihrer neuen Kampagne "Wir wissen weiter" wollen die Techniker-Krankenkasse und die Agentur Heimat Berlin die Rolle eines Gesundheitspartners in Zeiten von Corona neu definieren.

Text: W&V Redaktion

18. November 2020

Mit ihrer neuen Kampagne wollen die Techniker-Krankenkasse und Heimat die Rolle eines Gesundheitspartners in Zeiten von Corona neu definieren.
Anzeige

Covid-19 stellt das Leben der Menschen und der Welt nach wie vor auf den Kopf und fordert vor allem von den Akteuren im Gesundheitswesen eine seriöse und empathische Kommunikation, die in der aktuellen Situation neue Orientierung gibt.

Für die neue Kampagne der Krankenkasse Die Techniker (TK) und entwickelte die Agentur Heimat Berlin deshalb zunächst eine neue strategische Plattform: "Kluge Lösungen für eine sich verändernde Welt" ermöglicht eine neue seriöse Perspektive auf das Thema Healthcare und beantwortet, im Spannungsfeld einer sich stetig verändernden Welt, das menschliche Grundbedürfnis nach mehr Sicherheit und mehr Orientierung.

In der Digital-first Kampagne unter dem Claim "Wir wissen weiter" entstanden so authentische Portraits, die die alltägliche Lebensrealität der Menschen erzählen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dabei macht die Kampagne auch vor aneckenden Themen nicht Halt: Wie gehe ich mit Impotenz um? Wie spreche ich als alleinerziehender Vater mit meiner Tochter über Menstruation? Oder wie überwinde ich Stress im Beruf und im Alltag? Die Antwort auf all diese Fragen erhalten die Kunden der TK mit einem starken Gesundheitspartner, der weiterweiß.

Hauptkanal der "Wir wissen weiter"-Kampagne ist Social Media, wo die Spots auf drei unterschiedliche Altersgruppen abgestimmt in unterschiedlichen Formaten gezeigt werden. Drei 20-Sekünder werden zudem im TV zu sehen sein. 

Umgesetzt wurden die insgesamt sechs Filme in unterschiedlichen Längen und Formaten vom renommierten Regisseur Johan Kramer. Die Fotografin Sophie Hemels rundet die Kampagne mit sehr persönlichen Portraits der Protagonisten im Print ab. Verantwortlich auf TK-Seite waren Andreas Bündert, Geschäftsbereichsleiter Marke & Marketing, Niels Möllgaard, Fachbereichsleiter Markenkommunikation & Inhouse Agentur, Bruno Kollhorst, Leiter Werbung & HR-Marketing, Dr. Thomas Jokerst-Gracias, André Zietlow und Sebastian Schnabel.


Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.

Anzeige