Anzeige

Wohnen und Bauen
Super an der Spree ruft zum Mitmachen auf

Mit der Informations- und Dialogkampagne "Berlin baut auf Dich" will der Berliner Senat die Bürger motivieren mitzumachen. Entwickelt wurde sie von der Agentur Super an der Spree.

Text: Anonymous User

16. Juli 2019

Herzstück der Kampagne "Berlin baut auf Dich" ist eine Roadshow, die wie die flankierende Kommunikation zum Mitmachen auffordert.
Anzeige

Stadtentwicklung und damit verbunden Wohnen - es gibt nicht viele Themen, die aktueller und auch brisanter sind. Der Berliner Senat geht nun in die Offensive und startet eine Informations- und Dialogkampagne. "'Berlin baut auf Dich" ist ein Appell an alle Akteure, sich aktiv einzubringen. Entwickelt wurde sie von der Agentur Super an der Spree.

Herzstück der Kampagne ist eine Roadshow mit Namen "Mitbaustelle". Auftakt war am Rosa-Luxemburg-Platz. Die Kampagne soll die öffentliche Debatte stärken und auf Fragen eingehen wie: Welche Formen der Beteiligung am Weiterbau der Stadt gibt es für die Berlinerinnen und Berliner? Wie können leistbare Mieten im Bestand und im Neubau gesichert und die Berliner Mischung und Vielfalt in den Quartieren erhalten bleiben? Dafür tourt die Mitbaustelle in den kommenden anderthalb Jahren durch die Berliner Bezirke.

Flankiert wird die Roadshow von einem Mediamix aus Citylight-Säulen, Bauzaunplakatierung, Spots im Berliner U-Bahn-Fenster, einem eigenen Instagram-Accout sowie digitalen Micro-Targeting-Formaten. Verantwortlich für die konzeptionelle und kreative Umsetzung der Kampagne ist die Berliner Agentur Super an der Spree. "Es sind zentrale Fragen unserer Zeit. Um so mehr freut es uns, dass wir mit unserer Partneragentur Sustainable Natives e.G. die Senatsverwaltung bei der Kommunikation einer nachhaltigen, am Gemeinwohl orientierten Stadtentwicklung unterstützen können", so Karsten Göbel, Gründer und Geschäftsführer der Agentur.

Anzeige