Anzeige

Oliver Stroh gibt Führung ab
Susanne Grundmann wird CEO von OMD Germany

Die Mediaagentur-Gruppe befördert die bisherige Strategiechefin Susanne Grundmann an die Spitze von OMD Germany. Der bisherige Deutschlandchef Oliver Stroh übernimmt internationale Führungsaufgaben bei OMD.

Text: W&V Redaktion

9. Dezember 2019

OMD-Strategiechefin Susanne Grundmann wird zur CEO befördert.
Anzeige

Wechsel in der Führungsriege von OMD Germany: Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 wird Susanne Grundmann neue CEO der deutschen Kommunikations- und Mediaagenturgruppe. In dieser Position soll sie künftig das deutsche OMD-Netzwerk, das hierzulande mit über 800 Mitarbeitern an den vier Standorten Düsseldorf, Hamburg, München und Berlin vertreten ist, führen.

Die 38-Jährige war 2018 von Mediacom zu OMD Germany gewechselt, wo sie unter anderem maßgeblich am Gewinn des globalen Daimler-Etats beteiligt war. Als Global-CEO von AMQ fokussierte sie sich auf den Aufbau und die Führung der eigens für Daimler geschaffenen Agentur.

Grundmann folgt auf Oliver Stroh, seit 2015 CEO von OMD Germany, der als Chief Development Officer zu OMD EMEA wechselt und in seiner neuen Rolle internationale Beratungsthemen weiterentwickeln und vorantreiben soll. Der 52-Jährige wird direkt an OMD EMEA-CEO Guy Marks berichten.


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige