Anzeige

Digitalstrategin
Susanne Lämmer verantwortet Strategie bei DDB Tribal

Sie baute die Ikea-Family-Community auf und wirkte für Marken wie BMW und VW sowie für TLGG: Susanne Lämmer. Jetzt macht sie DDB & Tribal Hamburg zur Strategie-Direktorin

Text: W&V Redaktion

4. Dezember 2018

Jetzt mit Visitenkarte von DDB Tribal Hamburg: Susanne Lämmer.
Anzeige

Digitaler und namhafter Zuwachs bei der Agenturmarke DDB & Tribal Hamburg: Susanne Lämmer verstärkt ab sofort als neue Strategie-Direktorin das Unternehmen. Sie wird sich um die Bereiche CRM und digitale Dialogkommunikation kümmern.

Die Digitalstrategin bringt über 19 Jahre Erfahrung in der Marketingkommunikation mit. Sowohl auf Agentur- als auch auf Unternehmensseite entwickelte Susanne Lämmer Konzepte und Kampagnen für Marken wie Ikea, BMW, Volkswagen, Zalando, Douglas, Vodafone und SAP. Unter anderem war sie für den Aufbau der Ikea-Family-Community zuständig - hier leitete sie das dazugehörige Redaktionsteam bei Ogilvy One.

Von 2012 bis 2014 führte Susanne Lämmer als Strategie-Geschäftsführerin ein 18-köpfiges Team für Deutschlands erste Social-Media-Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG) in Berlin. DDB & Tribal Hamburg kennt Lämmer seit 2016 als externe Beraterin. In dieser Zeit konnte sie gemeinsam mit dem Team um Fabian Roser, Managing Director Kreation bei der Agentur, den Dialogetat der Lufthansa Group gewinnen.

Digitale Verstärkung fürs digitale Geschäft

Die deutsche DDB-Gruppe belebte erst in diesem Frühjahr ihre frühere Agenturmarke Tribal wieder, von der sie sich 2014 verabschiedet hatte. Damals wurde aus DDB Tribal wieder DDB im Sinne eines integrierten Kommunikationsangebotes. Anfang 2018 wurde der Standort in Hamburg wieder umbenannt, um das Digitalknowhow der Agentur besser zu vermarkten. Und Tribal kauft extra Leute dafür ein.

Die zur Omnicom-Holding gehörende Agentur positioniert DDB Tribal Hamburg als Konkurrenz zu digitalen Beratungsgesellschaften wie Accenture Interactive, SinnerSchrader etc.

Anzeige